„Speeddating“ für die Gästeführer

Zum schnellen Kennenlernen gab es ein „Speeddating“ für die Gästeführer. re

Seeon-Seebruck – Beim „Speeddating“ geht es üblicherweise um die Liebe.

Doch nicht immer. So gab es jetzt ein „Speeddating“ für die Gästeführer der Tourist-Info Seebruck. Schließlich, so der Gedanke, sollen sich auch diese alle gegenseitig kennen.

Das Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch standen bei dem Treffen im „Neuwirt“ in Truchtlaching ohnehin im Mittelpunkt. Tourist-Info-Leiterin Anna Maria Esterlechner und ihr Stellvertreter Matthias Zier eis begrüßten 15 Gästeführer, die viel Engagement im vergangenen Jahr bei über 80 Wanderungen, Führungen, Radtouren und Workshops für Gäste und Einheimische anboten. 1597 Menschen lockte das vielseitige Angebot insgesamt an.

Dies, so erklärten die beiden, sei eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr und spiegle die gute Übernachtungsbilanz der Chiemseegemeinde wider. „Wir können gemeinsam stolz auf unser Führungs- und Workshop-Programm sein. Unsere Gäste bekommen eine Menge abwechslungsreicher Veranstaltungen für ihren Urlaub bei uns geboten“, lobte Esterlechner die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Das anschließende Angebot zum „Gästeführer-Speeddating“ nutzten alle gerne, um sich in kurzer Zeit näher kennenzulernen. Viele der dabei begonnenen Gespräche wurden nach dem offiziellen Teil begeistert fortgesetzt. Ins Aktiv-Programm der Tourist-Info, das im Februar veröffentlicht wird, gehören heuer wieder die Floßfahrten auf der Alz, die Abenteuernachmittage im Keltengehöft, die Kulturführungen sowie einige neue Touren. re

Kommentare