Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Spätsommerwetter lockt Hunderte Besucher zum traditionellen Laurenzimarkt nach Bernau

-
+
-
  • Ulrich Nathen-Berger
    VonUlrich Nathen-Berger
    schließen

Ein Bild fast wie in normalen Zeiten, was fehlte, war nur das Festzelt: Hunderte Besucher drängten sich schon am Sonntagvormittag auf dem traditionellen Bernauer Laurenzimarkt durch die Chiemseestraße.

Knapp 50 Fieranten boten bei sonnigem Spätsommerwetter an ihren Ständen ihre Waren an, unter anderem Haushaltsutensilien, Holzartikel und Hüte. Vom Rathausplatz stiegen verführerische Düfte auf. Herzhafte oder süße Speisen lockten zum Verweilen an den Biertischen. Für zünftige boarische Unterhaltung sorgte dort die „Spitzfleisch-Musi“. Am Nachmittag präsentierte sich die Bernauer Faschingsgilde Chiemseenixen am Rathausplatz mit ihren Show-Tänzen. Zufrieden mit der Besucherresonanz zeigte sich bereits am Mittag Alois Müller, Vorsitzender des veranstaltenden Gewerbevereins.ul / Fotos Berger

-
-

Kommentare