Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


PTG setzt auch heuer auf erfolgreiches Motto aus dem Jahr 2012

"Sommerfrische" auf Lüdicke-Plakat

Prien - Das Jahresmotto 2012 der Priener Tourismus GmbH (PTG) kam bei Einheimischen und Gästen gut an. "Retro liegt im Trend", sagt PTG-Geschäftsführer Bertram Vogel. Die "Sommerfrische" wird heuer deshalb als Jahresmotto fortgesetzt und soll Vogel zufolge womöglich auch in Zukunft als Leitspruch für den Tourismus in Prien etabliert werden.

In diesem Jahr steht ein Plakat von Marianne Lüdicke für die "Sommerfrische". Lüdicke (1919 bis 2012) zählt zu den großen Bildhauerinnen der Münchner Kunstszene. Die gebürtige Frankfurterin wurde 1945 am Chiemsee heimisch, wo sie in mehreren Künstlervereinigungen das Kunstgeschehen entscheidend mitprägte. Zahlreiche ihrer Plastiken, die sich insbesondere mit den Themen Geborgenheit, Zuneigung und Gemeinschaft auseinandersetzen, sind im Priener Ortsbild zu finden. Der Markt Prien, als Verwalter der "Marianne-Lüdicke-Stiftung", zeigte im vergangenen Dezember bei einer Gedächtnisausstellung rund 50 Arbeiten aus dem Nachlass der Bildhauerin im Heimatmuseum.

Im Rahmen des Jahresmottos hat die PTG nun ein Originalplakat der Künstlerin aus den 1950er-Jahren nachdrucken lassen. Karl Aß, Kulturbeauftragter, Leiter des Heimatmuseums und der Galerie im Alten Rathaus, vermutet, dass der Holzschnitt Lüdickes das erste Plakat in Prien war, das zu touristischen Zwecken eingesetzt wurde.

Die Plakate sind im Kur- und Tourismusbüro Prien im Haus des Gastes erhältlich. re

Kommentare