Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


UNTER NEUER LEITUNG

Ingo Sünkel löst Bademeisterin Christine Schmidt im Siegsdorfer Freibad ab

Die Leitung des Freibads wird übergeben (von links): die bisherige Leiterin Christine Schmidt, Bürgermeister Thomas Kamm, Schmidts Nachfolger Ingo Sünkel und der neue Mitarbeiter Thomas Reddemann.
+
Die Leitung des Freibads wird übergeben (von links): die bisherige Leiterin Christine Schmidt, Bürgermeister Thomas Kamm, Schmidts Nachfolger Ingo Sünkel und der neue Mitarbeiter Thomas Reddemann.
  • VonFranz Krammer
    schließen

Im Team des Siegsdorfer Freibades hat es personelle Veränderungen gegeben. Die bisherige Leiterin Christine Schmidt geht in Mutterschutz. Nun übergab sie ihre verantwortungsvolle Aufgabe an ihren Stellvertreter und vertrauten Mitarbeiter Ingo Sünkel.

Siegsdorf – Als Nachbesetzung verpflichtete die Gemeinde Siegsdorf zum 1. Mai Thomas Reddemann.

Schmidt absolvierte ihre Ausbildung zur Fachangestellten für Bäderbetriebe im gemeindlichen Schwimmbad und wurde anschließend 2007 ins Team übernommen. Im April 2016 übernahm sie die Leitung des Bades und legte 2018 ihre Meisterprüfung ab. Bei den Badegästen war die umsichtige Bademeisterin schnell geschätzt und beliebt. Durch ihr umfassendes technisches Wissen, ihre Flexibilität und ihr handwerkliches Geschick übernahm sie in den Wintermonaten auch in der Verwaltung und im Bauhof unterschiedlichste Vertretungs- und Unterstützungsaufgaben. Im Mai geht sie nun in Elternzeit, ist aber bereit, in Notfällen das Team als Vertretung zu unterstützen.

Ihre Nachfolge in der Leitung tritt Ingo Sünkel an. Er ist seit 2014 bei der Gemeinde tätig und aufgrund seiner Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft eine bei Gästen und Mitarbeitern geschätzte Fachkraft. Zusammen mit dem neuen Mitarbeiter wird er nach Ostern den Einbau der neuen Technik im Schwimmbad begleiten und das Bad auf die kommende Saison vorbereiten.

Der neue Bademeister Thomas Reddemann, der ab 1. Mai seine Arbeit in Siegsdorf antritt, erarbeitete sich seine Berufserfahrung im Vita Alpina Erlebnisbad und Freibad Ruhpolding. Seine Berufsausbildung als Maler macht auch ihn in den Wintermonaten zu einem wertvollen Mitarbeiter im gemeindlichen Bauhof.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Sünkel und Reddemann werden nun gemeinsam mit ihrem Team das Siegsdorfer Freibad, das derzeit noch eine große Baustelle ist, auf die Öffnung vorbereiten. Sie freuen sich ebenso wie ihre Stammgäste auf das neu gestaltete Bad und hoffen auf die Öffnung Ende Juni.

Kommentare