Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Brigitte Schmitz ist Quartiersmanagerin

Seniorenhilfe für selbstbestimmtes Leben in Unterwössen

Schon im vergangenen Jahr hat man sich in Unterwössen Gedanken über neue Wohn- und Betreuungsformen in der Seniorenpflege gemacht, einem sogenannten Quartierskonzept. Nun ist in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates eine neue Quartiersmanagerin als zentrale Anlaufstelle für alle Beteiligten bei der Umsetzung dieses Quartierskonzeptes vorgestellt worden.

Unterwössen – Ziel des vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales geförderten Quartierskonzeptes ist es, eine zukunftsfähige, den Bedürfnissen älterer Menschen entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Damit will man langfristig ein Wohnenbleiben im vertrauten Umfeld erreichen. Seit dem 1. Oktober ist ein Quartiersmanagement mit je einer halben Stelle für Unterwössen und Marquartstein eingerichtet worden.

Die Aufgaben übernimmt Brigitte Schmitz. Die Soziologin und Psychologin war zuvor in einem kommunalen Wohnungsunternehmen und als Bürgerhauskoordinatorin tätig. Ihre Arbeiten werden einen planerischen, steuernden und operativen Charakter haben. Im Einzelnen umfassen diese in der Grundversorgung den Einkauf, die ärztliche Versorgung, die ortsnahe Pflege und eine Unterstützung im Alltag sowie beim Wohnen, eine Wohnraumanpassung, altersgerechte Wohnangebote und ein barrierefreies Wohnumfeld. Außerdem ist das soziale Leben Schwerpunktthema mit Veranstaltungen und Treffpunkten.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Zunächst soll ein Begegnungsraum eingerichtet werden. Dafür steht derzeit ein Zimmer im Rathaus Unterwössen zur Verfügung. Nach den Worten der neuen Managerin kann man sie hier ohne Anmeldung kontaktieren unter Telefon 08641/97890. /JF

Mehr zum Thema

Kommentare