Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Seit 40 Jahren im Dienst des Staates

Bernau - Gleich zwei Mitarbeitern konnte der Leiter der JVA Bernau, Leitender Regierungsdirektor Christian Engert (links), anlässlich ihres 40-jährigen Dienstjubiläums die Dankurkunde des Justizministeriums überreichen.

Während Donat Frey (Mitte), der Werkdienstleiter der Anstalt, also der Vorgesetzte aller Leiter von 27 Betrieben mit insgesamt 30 Handwerkmeistern, seine 40 Dienstjahre als waschechter Bernauer komplett in der hiesigen Anstalt abgeleistet hat, wurde Günter Mohr erst nach insgesamt fast 15 Jahren Dienst bei der Bundeswehr, der Bahn und der JVA Landsberg im Herbst 1983 nach Bernau versetzt. Als Verwaltungsbeamter war er die letzten Jahre insbesondere mit der Verwaltung des Wohnungsbestandes der Anstalt betraut. Daneben hat er sich über viele Jahre ehrenamtlich als Vorsitzender der Kantinengemeinschaft eingesetzt. Im Rahmen einer kleinen Feier würdigte der Anstaltsleiter die außergewöhnlichen Verdienste «dieser beiden Spitzenbeamten». Foto re

Kommentare