Segnung ohne Gläubige am Grab

Unterwössen. – Wegen der Corona-Pandemie entfallen in Unterwössen zu Allerheiligen die Gräbersegnungen am Nachmittag, so der Pfarrverband Oberes Achental.

Priester segnen die Gräber nach dem Gottesdienst ohne die Öffentlichkeit. Gläubige dürfen die Gräber im Laufe des Tages besuchen. In Schleching, Oberwössen und Unterwössen werden die heuer Verstorbenen nach dem Allerheiligen-Gottesdienst angeführt, in Reit im Winkl nach dem Allerseelen-Gottesdienst.

Kommentare