Segen für Ross und Reiter

+

Viele Reiter zogen in Reit im Winkl mit ihren Pferden vorbei an der Maria-Hilf-Kapelle in den Ortsteil Blindau, wo sie von Diakon Klaus Mühlberger den Segen erhielten.

Eingeladen zu seiner ersten Pferdesegnung hatte der Verein der Pferdefreunde Reit im Winkl alle Pferdehalter und Reiter aus Reit im Winkl und den Nachbarorten. Der Diakon erbat die Hilfe Gottes für ein unfallfreies Jahr für Ross und Reiter. Der Umritt führte dann alle wieder zurück zum Reitplatz an der Loferbrücke, wo es ein gemütliches Beisammensein mit Kesselfleisch und anderen Brotzeiten gab. Foto Hauser

Kommentare