Seebrucker-Trachtler sind im „Fest-Fieber“

Seebruck – Nur noch drei Monate, dann fällt mit dem Bieranstich und der Unterhaltung mit der Blaskapelle Seeon am Freitag, 5. Juni, der Startschuss zum 100-jährigen Gründungsfest des Trachtenverein „Seerose“ Seebruck.

In der Bürgerversammlung für den Ortsteil Seebruck, die in der vergangenen Woche stattfand, rührte Festleiter Georg Hölzl zum wiederholten Male die Werbetrommel. Vor der Pause bekam er vom Bürgermeister der Gemeinde Seeon-Seebruck, Bernd Ruth, das Wort und stellte neben dem Programm des Zehn-Tages-Festes auch die Wichtigkeit des Zusammenhaltes innerhalb der Gemeinde heraus. „Gemeinsam werden wir das Fest stemmen“, sagte Hölzl zu den gut 170 Anwesenden der Bürgersammlung. Damit das Fest auch genug Besucher bekommt, bewarb der Festleiter wiede rum den Kartenvorverkauf, der in den jeweiligen Zweigstellen der Raiffeisenbank Chiemgau Nord Obing in Seebruck, Seeon, Truchtlaching, Obing und Pittenhart stattfindet. Außerdem können Karten auch über das Traunsteiner Tagblatt erworben werden. Der Vorverkauf betrifft die Veranstaltungen am Mittwoch, 10. Juni, mit der slowenischen Band Saso Avsenik und seine Oberkrainer. Tags darauf am Donnerstag, 11. Juni, gastiert der bayerische Kabarettist Wolfgang Krebs mit seinen Bayerischen Löwen und seinem neuen Programm „OberHammerGau“. Wieder nur einen Tag später am Freitag, 12. Juni, folgt der Stimmungsabend mit der Kapelle Josef Menzl und dem Motto „Reisst´s eich zamm, Menzl spuid auf“. Die Karten sind zwei Euro billiger als an der Abendkasse. Hölzl verwies noch darauf, dass sich freiwillige Spender, egal ob Firma oder Privatperson, gerne beim Trachtenverein melden können. don

Kommentare