Schnelles Internet für 300 Haushalte

Seeon-Seebruck – Rund 300 Haushalte in Seeon-Seebruck können ab jetzt schnelles Internet nutzen: Der Glasfaser-Ausbau ist abgeschlossen.

In der Regel werden Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde an den Anschlüssen zur Verfügung stehen, heißt es. Insgesamt wurden dafür 30 Kilometer Glasfaser verlegt und 16 Verteiler neu aufgestellt oder technisch aufgerüstet. „Schnelles Internet ist heute ein Muss“, sagt dazu Bürgermeister Martin Bartlweber (FW). Kommunen mit moderner, digitaler Infrastruktur seien auch attraktiv für Familien und Unternehmen. Aufgrund der technischen Anforderungen wurde für einige Gebäude im Rahmen des Ausbaukonzepts eine Sonderlösung vereinbart. Hier endet das Glasfaserkabel nicht im Verteilerkasten am Straßenrand, sondern wird bis in die Häuser gezogen, teilt der Anbieter, die Deutsche Telekom, mit. Der Glasfaserausbau war der zweite von drei Ausbaustufen in Seeon-Seebruck. Nach einer Förderung der Regierung von Oberbayern in Höhe von rund 80 Prozent verbleiben für die Gemeinde Kosten von rund 170 000 Euro für diesen Ausbauschritt, so Bartlweber. sen

Kommentare