Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Scheitholz umschießen

-
+
-

Prien/Chiemgau – Unter dem Titel „Lustige Kinderspiele neu entdeckt“ hat der Bayerische Trachtenverband ein Spielebuch herausgegeben.

Dieses soll Buben und Mädchen gerade in einer Zeit, in der Kinder viel Zeit für PC und soziale Medien aufwenden, Möglichkeiten für Bewegung und Anregungen für einfache Spiele im Freien wie im Haus geben. Dabei wurden vergangene Spiele gesammelt und können so neu entdeckt werden. Die Chiemgau-Zeitung stellt in Zusammenarbeit mit dem Trachtenverband die Spiele vor.

Der 50. Teil der Serie widmet sich dem Spiel „Scheitholz umschießen“:

Benötigt werden so viele kleine Bälle, wie es Kinder sind sowie ein Scheit Holz.

Vor einer Wand steht ein Scheit Holz, daneben der Wächter, in ziemlich großem Abstand davor die Spieler, jeder mit einem kleinen Ball bewaffnet.

Sie müssen auf das Holzscheit werfen, müssen aber ihre Bälle wieder holen und können dabei vom Wächter durch einen Tipp abgefangen werden. Der „Gefangene“ tauscht dann mit dem Wächter. Ist aber das Holzscheit umgefallen, darf der Wächter solange die Angreifer nicht abschlagen, bis er das Scheit wieder aufgestellt hat.

Spieler: Es können beliebig viele Kinder mitspielen.

Spielort: Geeignet für draußen.

Kommentare