Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


M. und M. Scheck seit 50 Jahren ein Paar

Marianne und Michael Scheck sind seit einem halben Jahrhundert verheiratet. Foto  reichenbach
+
Marianne und Michael Scheck sind seit einem halben Jahrhundert verheiratet. Foto reichenbach

Marianne und Michael Scheck feierten in Schleching goldene Hochzeit. Vor 50 Jahren musste das Brautpaar um 7 Uhr in der Früh in der Raitener Wallfahrtskirche "Maria zu den sieben Linden" erscheinen, weil Pfarrer Eduard Pichler später keine Zeit mehr hatte. Es lagen rund 15 Zentimeter Neuschnee. Um auf den Kirchbichl zu kommen, mussten erst noch

Schleching - Michael Scheck aus Traunstein absolvierte in Marquartstein die Maler- und Lackiererlehre. Beruflich verschlug es ihn dann nach Dortmund, wo er seine Frau Marianne, geborene Wojtkowiak, kennenlernte. Dort erwarb er den Meistertitel des Maler- und Lackiererhandwerks und erhielt am 14. August 1959 von der Handwerkskammer Dortmund den Meisterbrief.

Aber es zog ihn in seine Heimat im Chiemgau zurück und so eröffnete er am 1. April 1960, kurz vor der Hochzeit, in Schleching den Malerbetrieb, der heute weit über die Grenzen des Achentales bekannt ist. 1995 übergab er den Betrieb an seinen Sohn Michael.

Das Ehepaar Scheck hat noch die beiden Töchter Claudia und Monika, inzwischen sind sechs Enkel und ein Urenkel dazugekommen. Das Fest der goldenen Hochzeit begann mit einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrer Josef Kreuzpointner und von Schwiegersohn Peter Hell und Bläsern der "Musikkapelle Schleching" musikalisch begleitet. Bürgermeister Josef Loferer und Andi Hell, Vorstand des Trachtenvereins "d'Gamsgebirgler", gratulierten jeweils mit einem Geschenkkorb. Michael Scheck war jahrelang Schriftführer im Vorstand des Trachtenvereins und organisierte mit seiner Frau Marianne über viele Jahre die Ausflüge des Vereins.

Am 15. Oktober 2009 hatte Hans-Michael Heser, Bezirksinnungsmeister für Oberbayern, Michael Scheck den goldenen Meisterbrief. verliehen. Der Jubilar war lange Jahre im Gemeinderat, bei der Feuerwehr und der Bergwacht und mit seiner Familie immer ein engagierter Kämpfer für Schleching. bre

Kommentare