Sanierung des Kulturforums in Traunstein ist Chefsache

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (rechts) lässt sich von Architekt Peter Färbinger den Stand der Sanierungsarbeiten erläutern.
+
Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (rechts) lässt sich von Architekt Peter Färbinger den Stand der Sanierungsarbeiten erläutern.

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer drängt auf eine rasche Fertigstellung. Bis zum Beginn der Sommerkonzerte am 1. September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Traunstein – Um sich selbst vor Ort einen Überblick über den Baufortschritt zu verschaffen, besuchte Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer gemeinsam mit einer Delegation städtischer Mitarbeiter die Baustelle des Kulturforums Klosterkirche an der Ludwigstraße. Bei einem gemeinsamen Gang durch die Baustelle erläuterte Architekt Peter Färbinger den aktuellen Stand der Bauarbeiten.

Lesen Sie auch: Kosten für die Sanierung des Kulturforums Klosterkirche sprengen jede Erwartung

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer: „Wann wird die Klosterkirche endlich fertig? Diese Frage bewegt die Bürgerinnen und Bürger und auch mich seit meinem Amtsantritt. Ich habe deswegen in den vergangenen Wochen massiv darauf gedrängt, dass die Arbeiten beschleunigt werden. Aus Erfahrung weiß ich, dass Baustellen besonders in der Endphase eine straffe Führung benötigen.

Deswegen ist die Fertigstellung des Klosterkirchen-Ensembles für mich Chefsache. Ich lasse mich täglich vom Baufortschritt unterrichten und greife auch selbst ein, wenn es nötig ist. Weitere Verzögerungen werde ich nicht akzeptieren. „Wir haben deshalb gemeinsam mit den Architekten folgende verbindliche Festlegungen getroffen: Zu den 40. Traunsteiner Sommerkonzerten, die vom Dienstag, 1. September, bis Dienstag, 8. September, stattfinden, ist das gesamte Kulturforum baulich komplett fertiggestellt und vollständig nutzbar.“

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Bis dahin muss und wird alles fertig sein: Die Erweiterung und Sanierung der denkmalgeschützten Klosterkirche samt Südflügel (Städtische Galerie, der Foyer-Anbau mit neuem Untergeschoss), der erneuerte Vorplatz an der Ludwigstraße sowie der, an die Ludwig-Thoma-Grundschule angrenzende, Pausenhof. Die für viele Bürgerinnen und Bürger überfällige Fertigstellung der Außenanlagen – sprich die Pflasterarbeiten im Eingangsbereich und die Aufstellung der bisher am Bahnhofsplatz stehenden Skulptur „Wächter im Garten Eden“ von Heinrich Kirchner – erfolgt bis Samstag, 8. August. Die 40. Sommerkonzerte werden die erste große Bewährungsprobe für das neue Kulturforum.“

Auch interessant:Traunsteiner Stadträte frustriert über ständig steigende Kosten

Im Frühjahr 2017 war mit der Sanierung und Modernisierung des denkmalgeschützten Ensembles Klosterkirche begonnen worden. Eigentlich sollte der Gebäudekomplex im Herbst 2019 fertig sein, doch immer wieder gab es ungeplante Verzögerungen.

Immerhin konnte der Kulturbetrieb in der Klosterkirche im Herbst 2019 provisorisch aufgenommen werden – mit WC-Containern im Eingangsbereich. Die für Ende Mai geplante Eröffnungsfeier konnte jedoch nicht stattfinden.

Kommentare