Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


LESERFORUM

Rummelplatz Kampenwand

Zum Artikel „Naturschutz geht alle an“ im Lokalteil:

Über Naturschutz reden inzwischen viele, auch die Politiker. Aber wenn es um wirtschaftliche Entscheidungen wie beim geplanten Neubau der Kampenwandbahn geht, gelten Naturschutz und Klimaziele doch nur wenig. Bis zu 10 000 Touristen am Tag werden zu einer Übernutzung des Kampenwandgebietes führen mit irreparablen Schäden an Flora und Fauna. Massiv zunehmender Pkw-Verkehr mit Luft- und Lärmverschmutzung kommen dazu – Schutzwald abholzen geht gar nicht! Während der Pandemie waren Bergbahnfahrten untersagt, viele Menschen machten sich mit Skiern oder zu Fuß auf in die Berge – mit Freude! Dies sollte der Staat unterstützen und nicht mehrere Millionen Euro in den Neubau einer noch funktionierenden Bergbahn stecken mit allen negativen Folgen für die Natur! Die Bundesrepublik ist vom Verfassungsgericht verurteilt worden, deutlich mehr und schneller die gesetzlichen Vorgaben für eine Erreichung der Klimaziele zu beschließen, sie darf auch drastische Schritte verordnen, um die Treibhausgasemissionen zu senken. Das gilt ab sofort, an diesem Maßstab sollte die Genehmigung dieses Bergbahnneubaus gemessen werden. 30 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein werden zur Zeit von den Bergsteigerdörfern Schleching und Sachrang gefeiert, und der Nachbarberg Kampenwand soll dem Kommerz überlassen werden? Auch der Geigelstein ist nur durch die Initiative privater Naturschützer gerettet worden.

Gertrud Zacherl

Bernau

Kommentare