Rote Ampel übersehen

Siegsdorf – Eine leicht verletzte Person und hoher Sachschaden – das ist die Bilanz der Polizei von einem Unfall auf der B 306 zwischen Traunstein und Inzell.

Gegen 8.50 Uhr fuhr eine 31-jährige Landshuterin mit ihrem Pkw auf der B 306 von Traunstein kommend in Richtung Inzell. Weil sie an der Kreuzung zur A 8-Anschlussstelle Traunstein-Siegsdorf offenbar eine rote Ampel übersehen hatte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Sattelzug, den ein 59-jähriger Kraftfahrer aus Miltach lenkte. Die Sattelzugmaschine hatte zu diesem Zeitpunkt grünes Licht. Auf der Gegenfahrbahn schrammte der Pkw an dem stehenden Kleintransporter eines 65-Jährigen aus Ruhpolding entlang. Die Unfallverursacherin wurde hierbei leicht verletzt und ins Krankenhaus Traunstein gebracht. Es entstand laut Polizei ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 13 500 Euro.

Die Feuerwehr Siegsdorf war mit zwei Fahrzeugen und Einsatzkräften zur Verkehrslenkung und Fahrbahnreinigung vor Ort.

Kommentare