Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leserforum

Rosi eine tolle Sache

Leserbrief zur Berichterstattung zum Rosi-Mobil und zum Selbsttest der OVB-Reporterin Heidi Geyer:

Kurz entschlossen habe ich mir vor ein paar Wochen auch die Rosi-App aufs Handy geladen, nachdem ich ohne Schirm und Regenjacke in ein Gewitter geraten war. Es funktionierte wunderbar, innerhalb von 20 Minuten bekam ich eine Fahrgelegenheit angeboten, die nächste Haltestelle lag um die Ecke. Sogar der Hund wurde kostenfrei mit befördert. Der Fahrer war sehr nett, die Fahrt kurz und ohne Umwege. Die Preise sind im Verhältnis zum Komfort in Ordnung, wie ich finde, und vergleichbar mit den (verhältnismäßig teuren) Preisen des RVO-Busses. Dazu muss man betonen, dass die Verkehrszeiten bis 22 Uhr, an Wochenenden sogar bis tief in die Nacht, im Vergleich zum Bus unschlagbar sind.

Schade ist es allerdings, wie auch Frau Geyer bemängelt, dass der Rufbus an der Landkreisgrenze Halt macht. In Richtung Grassau ist die letzte Haltestelle in Farbing, nicht einmal bis Rottau kommt man mit dem Rosi-Mobil. Es wäre wirklich sinnvoll und wünschenswert, wenn auch der Landkreis Traunstein mit einbezogen oder zumindest die grenznahen Orte mit bedient werden würden. Und wenn mehr Elektro-Fahrzeuge eingesetzt würden, aber das ist wohl in Planung.

Das Rufbus-System ist eine tolle Ergänzung zu Zug, Bus und Fahrrad, gerade in einer Region, in der gerne und oft behauptet wird, dass man aufs Auto angewiesen sei.

Ich hoffe, dass es zahlreich genutzt wird und somit eine gute Auslastung und Rentabilität erlangt, dass die Preise stabil bleiben und dass es sich als weiteres Standbein zu einem gut funktionierenden ÖPNV durchsetzt. Und dass es in absehbarer Zeit auch über den Landkreis Rosenheim hinaus verfügbar ist.

Pia Ostler

Bernau

Kommentare