Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Halfinger Kirtahoargart war gut besucht

Viel gesungen und viel gelacht

Der Musiker-Nachwuchs bewies beim Halfinger Kirtahoagart sein Können.  Foto re
+
Der Musiker-Nachwuchs bewies beim Halfinger Kirtahoagart sein Können. Foto re

Halfing - Zum Kirtahoagart lud der Trachtenverein "Almenrausch" Halfing in den herbstlich geschmückten Pfarrsaal ein.

Besonders erfreuten sich die Besucher an den hurmorvollen Musikstücken vom Duo Hirl-Dicker. Sprecherin Edeltraud Huber untermalte die Stückl mit tiefsinnigen Gedichten und Geschichten. Die Halfinger Haus-Musi und die Halfinger Zithermusi umrahmten den Abend mit anspruchsvollen Stückl. Weiter glänzte "Mane Müller" mit seiner diatonischen Ziach. Die Holzegger Dirndl sangen vom Leben auf der Alm und brachten einen Jodler zu Gehör. Das erste Mal war auch der Halfinger Männerchor mit bayerischen Liedern dabei. Georg Süß spielte mit seiner Ziach sehr gekonnt auf. Die Trachtenkinder führten zum Schluss einige Tänze und Plattler auf. Der Vereinsvorsitzende Josef Stettner bedankte sich bei allen Teilnehmern und wünschte den Besuchern ein schönes Kirta-Fest. Foto re

Kommentare