Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Trachtler liegen am Herzen

Jubilarin Magdalena Inninger.  Foto re
+
Jubilarin Magdalena Inninger. Foto re

Halfing - Eine große Gratulantenschar feierte mit Magdalena Inninger aus Halfing ihren 80. Geburtstag im Gasthof Schildhauer. Sie wurde in Pichl bei Amerang geboren und wuchs mit ihrer Schwester Resi in der schwierigen Nachkriegszeit auf.

Nach der Volksschule in Amerang war sie in Haushalten und Landwirtsbetrieben beschäftigt. Im Jahr 1957 heiratete sie ihren Mann Sepp, mit dem sie in Holzham eine kleine Landwirtschaft betrieb. Leider verstarb er 1990.

Die drei Töchter Magdalena, Elisabeth und Josefine und ihre Familien mit zehn Enkeln und zwei Urenkeln sind ihre ganze Leidenschaft. Die Jubilarin werkelt auch noch immer gerne im Garten und der Landwirtschaft.

Auch der Trachtenverein Halfing ist ihr ein wichtiges Anliegen. Zweiter Vorstand Sepp Schied und die Röckefrauen gratulierten ihrem Mitglied. Für die Gemeinde überbrachte Bürgermeister Peter Böck und Pater Adam für die Kirche Glückwünsche. Auch die Katholische Frauengemeinschaft reihte sich mit Teamleiterinnen Regina Anzinger und Bettina Gnerlich in die Gratulantenschar. re

Kommentare