Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sprengel Prien

Termin für künftige Abc-Schützen

Prien/Frasdorf – Die Einschreibung für den Sprengel Prien findet am Mittwoch, 6. Die Einschreibung für den Sprengel der Außenstelle Wildenwart findet ebenfalls am Mittwoch, 6.

April, von 14 bis 18 Uhr in der Franziska-Hager-Grundschule statt. Aus organisatorischen Gründen gibt es feste Einschreibungszeiträume nach dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens. A – G 14 bis 15 Uhr, I – N 15 bis 16 Uhr, O – S 16 bis 17 Uhr, T – Z 17 bis 17.30 Uhr.

April, von 14.30 bis 16.30 Uhr im Schulhaus Wil denwart statt.

Schulpflichtig sind alle Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2009 und dem 30. September 2010 geboren sind oder die für das Schuljahr 2015/2016 zurückgestellt wurden. Der Zurückstellungsbescheid ist vorzulegen. Die Pflicht zur Schulanmeldung besteht auch dann, wenn die Erziehungsberechtigten beabsichtigen, ihr Kind noch ein Jahr zurückzustellen. Darüber hinaus können Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2010 und dem 31. Dezember 2010 geboren wurden, eingeschult werden, wenn ihre körperliche, soziale und geistige Entwicklung erwarten lässt, dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen können.

Auch können Kinder, die ab dem 1. Januar 2011 geboren wurden, auf Antrag eingeschult werden. Für die Aufnahme ist ein schulpsychologisches Gutachten erforderlich.

Ein Erziehungsberechtigter muss persönlich mit dem Kind zur Schuleinschreibung kommen. Mitzubringen sind die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch, die Bescheinigung des Gesundheitsamtes sowie der Sorgerechtsbeschluss. re

Kommentare