Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Strom aus Sonne speichern

Bad Endorf. – In unserer sonnigen südbayerischen Region mit den inzwischen zahlreichen Fotovoltaikanlagen wird das Speichern von Strom eine Zukunftsfrage sein. In den Aussagen der Bundesregierung und auch der bayerischen Landesregierung nimmt das Speichern, wenn es um fluktuierende Energiequellen wie Wind und Sonne geht, eine vorrangige Aufgabe ein.

Die technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkte einer Speicherung und Themen wie Energiespeichersysteme, Förderprogramme und Zukunftsenergiekonzepte werden von Klaus Bernhard in einem Vortrag beleuchtet. Der Verein Energie mit Zukunft lädt dazu technisch Interessierte und besonders Eigentümer von PV-Anlagen und zukünftige Stromerzeuger am Donnerstag, 3. Dezember, um 20 Uhr ins Restaurant Artemis (gegenüber dem Bahnhof), Bad Endorf ein.

Kommentare