Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Krieger- und Soldatenkameradschaft Schonstett

Rückläufige Mitgliederzahlen bereiten weiter Sorgen

Mit ständig rückläufigen Mitgliederzahlen kämpft die Krieger- und Soldatenkameradschaft Schonstett. 60 Mitglieder hat der Verein derzeit.

Schonstett– Zu den Mitgliedern gehören mit Simon Obermaier und Martin Voggenauer zwei Veteranen. Trotz der Öffnung des Vereins für alle gab es in den letzten Jahren so gut wie keine Neueintritte. Ansprechpartner für Interessierte sind die Vorsitzenden Johann Obermaier und Stefan Neumeier.

In seinem kurzen Rückblick erinnerte Obermaier an Veranstaltungen wie Hauptversammlung der Interessengemeinschaft, Jahrtag des Patenvereins aus Halfing, Bezirkstreffen in Grainbach und Gedenkmesse auf der Kampenwand.

Einen zufriedenstellenden Kassenstand vermeldete Kassier Albert Maier. Maier wies darauf hin, dass aus den Rücklagen in nächster Zeit 8000 Euro für die Renovierung einer alten Vereinsfahne bezahlt werden. Kassenprüfer Martin Voggenauer und Albert Fortner bestätigten die einwandfreie Führung.

Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Ein leichtes Amt hatte dann Bürgermeister Josef Fink als Wahlleiter – alle stellten sich zur Wiederwahl und die Mitglieder bestätigten sie in ihren Ämtern. Vorsitzender bleibt Johann Obermaier, sein Stellvertreter Stefan Neumeier, Kasse und Schriftführung übernimmt die nächsten drei Jahre weiter Albert Maier.

Johann Obermaier gab bekannt, dass er in den nächsten Wochen die restaurierte Fahne bei der Firma Kössinger in Schierling abholen werde. Wiederweihe dieser Fahne soll spätestens am Kriegerjahrtag 2017 sein.

Abschließend gab Johann Obermaier die nächsten Termine bekannt, das sind die Versammlung des Interessenverbandes am Samstag, 2. April, in Westerndorf und die Fahrt zum Jahrtag nach Halfing am Sonntag, 24. April. mv

Kommentare