Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Museums- und Imkertag im Hilgerhof

Pittenhart: Wie werden Seile gemacht?

Nachdem die Corona-Pandemie die Aktivitäten des Kulturvereins Hilgerhof zum Erliegen gebracht hatte, wird nun der Hof zu neuem Leben erweckt. In den letzten Wochen wurde dieser innen und außen auf Vordermann gebracht.

Pittenhart – In Zusammenarbeit mit dem Imkerverein Obing-Pittenhart wird bis einschließlich September an jedem ersten Sonntag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr ein Museums- und Imkertag abgehalten. Hier spielen dann verschiedene Volksmusikgruppen, der Lehrbienenstand ist geöffnet und bestimmte Themen wie Berufe und Handwerk aus vergangenen Zeiten werden vorgestellt.

So zeigen am Sonntag, 1. Mai, Michael Witt und August Dumpler wie Seile gemacht werden und im Lehrbienenstand sind Fachleute anwesend, die Auskunft geben. Besucher können den Lesungen von Karl-Heiz Fürst am Museum folgen, gemütlich bei Kaffee und Kuchen beisammensitzen, das Museum besichtigen oder an einer Kutschfahrt mit Hans Stitzl teilnehmen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Schäfer Roland Kirr ist mit Schafen anwesend und Malermeister Georg Rechenauer berichtet über die Farbenlehre. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Fischbach-Musi aus Ruhpolding und eine Abordnung der Musikinitiative Pittenhart. Wenn es die Witterung zulässt, ist die Veranstaltung im Freien und im Salettl, ansonsten im Kulturstadl.

Der Verein lädt alle Volksmusik-, Kultur- und Imkerfreunde herzlich ein.

Mehr zum Thema