Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Franziska Riepertinger bleibt an der Spitze

Jugend des Schützengaus Chiemgau-Prien bestätigt seine Leitung in den Neuwahlen

Sie behalten ihre Ämter: (vorne, von links) Sebastian Baumann, Florian Summerer, Seppi Brehmer, Klaus Kollmannsberger und Xaver Gelder sowie (Mitte, von links) Rosa Gelder, Lorena Fischer, Regina Hekele, Franziska Riepertinger. Es gratulierten (hinten, von links) die Gauschützenmeister Uwe Kueres und Bernhard Brehmer.
+
Sie behalten ihre Ämter: (vorne, von links) Sebastian Baumann, Florian Summerer, Seppi Brehmer, Klaus Kollmannsberger und Xaver Gelder sowie (Mitte, von links) Rosa Gelder, Lorena Fischer, Regina Hekele, Franziska Riepertinger. Es gratulierten (hinten, von links) die Gauschützenmeister Uwe Kueres und Bernhard Brehmer.

Im Schützenheim Umrathshausen in der Gemeinde Frasdorf fand die Jugendversammlung des Schützengaus Chiemgau-Prien statt. Wie Gaujugendleiterin Franziska Riepertinger berichtet, hat der Schützenbetrieb 2020 coronabedingt weitestgehend geruht.

Prien/Frasdorf – Zum Jubiläum „50 Jahre Olympia-Schießanlage“ hat die Gaujugend am Fackellauf der Bayerischen Schützenjugend teilgenommen. Sie erhielten die Fackel dem Traunsteiner Gau und gaben diese anschließend an den Alzgau Trostberg weiter. Zum diesjährigen Oktoberfest-Landesschießen war die Jugend mit zwei Bussen angereist.

In der Gaujugend Chiemgau-Prien sind 792 Mitglieder im Alter bis 27 Jahre erfasst. Im Sport-Bericht von Klaus Kollmannsberger, der stellvertretende Gaujugendleiter, gab es Erfolgsmeldungen bei der Bayerischen Meisterschaft. Mit Luftgewehr nahmen insgesamt 17 Jugendliche von der FSG Prien teil. Bei Luftpistole war ein Schüler und ein Junior dabei. Deutsche und Bayerische Meisterin wurde Ida Webersberger von der SG Endorf in der Schülerklasse. Das Gaujugendkadersichtungsschießen findet am Samstag, 5. November, in Prien statt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Bei den Neuwahlen wurde die Gaujugendleitung bestätigt. Gaujugendleiterin bleibt Franziska Riepertinger, ihr Stellvertreter ist Klaus Kollmannsberger. Die Schriftführung übernimmt weiter Katharina Linner. Gaujugendsportleiter ist Florian Summerer, sein Stellvertreter ist Sepp Brehmer. Als Gaujugendsprecher fungieren Sebastian Baumann und Xaver Gelder, als Gaujugendsprecherinnen Regina Hekele und Johanna Weindl. Die Finanzen übernimmt Regina Weindl. Als Delegierte für den Bezirksjugendtag 2023 wurden Rosa Gelder, Lorena Fischer und Zenta Birner neu gewählt.

/JF

Kommentare