Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Geld in guten Händen

Gesundheitswelt Chiemgau spendet für die Ukraine

Beim Beladen schauten (hintere Reihe, von links) Dietolf Hämel, Vorsitzender der GWC AG sowie die Geschäftsführer der Tochterunternehmen vorbei: Von den Chiemgau Thermen kam Markus Füller sowie von den Kliniken St. Irmingard und Chiemsee Winkel Stefan Düvelmeyer. Vom Thermenhotel Ströbinger Hof kam Dominique Hannig und von der Simssee Klinik Christine Wagner. Sie gaben dem Ehepaar (vorne, links) Conny und (vorne, rechts) Peter Graf sowie (vorne, Mitte) Markus Heiss beste Wünsche mit auf den Weg.
+
Beim Beladen schauten (hintere Reihe, von links) Dietolf Hämel, Vorsitzender der GWC AG sowie die Geschäftsführer der Tochterunternehmen vorbei: Von den Chiemgau Thermen kam Markus Füller sowie von den Kliniken St. Irmingard und Chiemsee Winkel Stefan Düvelmeyer. Vom Thermenhotel Ströbinger Hof kam Dominique Hannig und von der Simssee Klinik Christine Wagner. Sie gaben dem Ehepaar (vorne, links) Conny und (vorne, rechts) Peter Graf sowie (vorne, Mitte) Markus Heiss beste Wünsche mit auf den Weg.

Mit 20 Tonnen Hilfsgütern hat sich der Konvoi des Bad Endorfer Vereins Volovec auf den Weg in die Ukraine gemacht. Die Gesundheitswelt Chiemgau AG und deren Tochterunternehmen unterstützen die Aktion.

Bad Endorf – Der Konvoi des Bad Endorfer Vereins Volovec hat sich zum fünften Mal auf den Weg in die Ukraine gemacht – mit 20 Tonnen Hilfsgütern. Die Gesundheitswelt Chiemgau (GWC) AG und deren Tochterunternehmen hatten bereits Hilfsgüter gespendet.

Diesmal waren auch Medikamente im Wert von 3000 Euro dabei. Die GWC AG ruft hier zu Spenden auf und steuerte 3000 Euro als Grundsockel bei.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier. +++

Beim Beladen schauten Dietolf Hämel, Vorsitzender der GWC AG sowie die Geschäftsführer der Tochterunternehmen vorbei: Von den Chiemgau Thermen kam Markus Füller sowie von den Kliniken St. Irmingard und Chiemsee Winkel Stefan Düvelmeyer. Vom Thermenhotel Ströbinger Hof kam Dominique Hannig und von der Simssee Klinik Christine Wagner. Sie gaben dem Ehepaar Conny und Peter Graf sowie Markus Heiss beste Wünsche mit auf den Weg.

re/CLH

Mehr zum Thema

Kommentare