Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neustart nach Corona-Pause

„Die lustigen Wildenwarter“ haben dieses Jahr Großes vor

  • VonHeinrich Rehberg
    schließen

Bei der Jahresversammlung des Trachtenvereins „Die lustigen Wildenwarter“ wurde die neue Vorstandschaft gewählt und fleißig an der Planung für das aktuelle Jahr gearbeitet.

Wildenwart – Peter Voggenauer (57) bleibt Vorsitzender des Wildenwarter Trachtenvereins „Die lustigen Wildenwarter“. Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurde er im Saal der Schlosswirtschaft, unter der Leitung von Wahlleiter Peter Freund senior, einstimmig wiedergewählt. Voggenauer ist der 18. Vorsitzende in der 119-jährigen Vereinsgeschichte. Der Verein umfasst aktuell 340 Mitglieder, elf davon wurden für ihre Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Die Vorstandschaft hat in den kommenden zwei Jahren folgende Zusammensetzung: Erster Vorsitzender ist Peter Voggenauer mit den beiden Stellvertretern Florian und Helmut Freund junior. Monika Irob übergab die Schriftführung nach zehn Jahren an Irmengard Huber, zweiter Schriftführer bleibt Christoph Ballauf, Kassenfrau Irmgard Aicher bleibt, sie wird unterstützt vom zweiten Kassier Andreas Stoib und dem drittem Kassier Martin Stoib.

Viele neue Gesichter zieren die Vorstandschaft.

Für die Fahnen des Vereins sind auch in den kommenden zwei Jahren der erste Fähnrich Markus Stoib und zweiter Fähnrich Stefan Huber verantwortlich. Die Arbeit mit den Aktiven des Vereins übernehmen der erste Vorplattler Peter Voggenauer junior und seine beiden Stellvertreter Florian Rosenwink und Martin Reiß sowie die Dirndlvertreterin Martina Huber.

Um die rund 50 Kinder des Vereins kümmern sich die Jugendleiter Franz Bauer, Christina Hamm und Michaela Bauer. Sie werden vor allem bei der Arbeit mit den Dirndln durch weitere Mitglieder unterstützt. Zeugwart und verantwortlich für das bewegliche Inventar des Vereins bleibt Markus Irob, als Röckefrauenvertreterinnen arbeiten Manuela Steindlmüller und Regina Rupp im Ausschuss mit, dazu Silvia Riepertinger als Theaterleiterin. Als Beisitzer fungieren Sabine Till und Thomas Stoib.

Voggenauer bedankte sich für die Hilfe durch den Ausschuss, bei allen Vereinsmitgliedern, bei der Führung des Vereins während seiner bisherigen Amtszeit, bei der herzoglichen Familie für die stete Unterstützung, beim Wirt der Schlosswirtschaft, bei der Musikkapelle und allen Ortsvereinen für die gute Zusammenarbeit.

Mehr aus dem Chiemgau lesen Sie hier.

Vorplattler Peter Voggenauer junior und Jugendleiter Franz Bauer freuen sich darauf, dass die Kinder- und Jugendgruppe und die Aktiven am Mittwoch nach Ostern wieder mit den Plattlerproben beginnen können.

Abschließend gab der Vorsitzende die nächsten Termine bekannt: Am Donnerstag, 26. Mai, beteiligen sich „Die lustigen Wildenwarter“ an der Gauwallfahrt nach Raiten. Am Sonntag, 26. Juni, zeigen die Buam und Dirndl des Vereins, beim Vereinspreisplattln am Waldfestplatz, dass sie in den letzten beiden Jahren nichts verlernt haben und am Sonntag, 10. Juli, richtet der Verein das Sechs-Vereine-Preisplattln der Trachtenvereine von Atzing, Frasdorf, Greimharting, Höhenmoos, Prien und Wildenwart in der Frasdorfer Lamstoahalle aus. Das Gaufest des Chiemgau-Alpenverbands findet am Wochenende 30./31. Juli in Schleching statt.