Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Dach der Mehrzweckhalle Bad Endorf vom Schnee geräumt

+

Das Bauamt der Marktgemeinde Bad Endorf hat durch die freiwillige Feuerwehr jetzt auch das Dach der Mehrzweckhalle an der Hans-Kögl-Straße vom Schnee räumen lassen: „Zu groß ist die Gefahr, dass die aufliegenden Schneemassen bei eintretendem Regen sich vollsaugen und dann die Lastgrenzen des Hallendaches der Dreifachturnhalle überschritten werden.“ 35 Einsatzkräfte aus Bad Endorf und weitere zwölf aus Halfing und Hirnsberg schaufelten die Schneemassen beiseite.

Mit Hilfe der Drehleiter wurde eine permanente Seilsicherung der eingesetzten Kräfte auf dem Dach eingerichtet. Erschwerend waren die zahlreichen Fotovoltaik-Elemente auf dem Dach, die nicht betreten werden durften und auch bei der Räumung möglichst nicht beschädigt werden sollten. Zudem war die Nordseite schwer erreichbar. Die Schneemassen mussten dort von Hand mehrmals umgelagert werden, um dann in Richtung Straße abgeschaufelt zu werden. Zum Entfernen der Schneemassen am Boden kam ein Radlader des Bauhofs zum Einsatz. Auch die jugendlichen Nachwuchskräfte der Wehr Bad Endorf haben außerhalb des Gefahrenbereiches beim Wegschaffen der Schneemassen tatkräftig mitgeholfen. Rund acht Stunden dauerte der Einsatz. Alle 30 Minuten war Schichtwechsel auf dem Dach, da der Schnee extrem schwer ist. amf

Kommentare