Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Begeisterter Musikant und Trachtler

Erfreut nahm Alois Schuhbeck (Mitte) die Glückwünsche von Bürgermeister Peter Böck (links) und Pater Paul entgegen. re

Halfing – Seinen 90. Geburtstag konnte unlängst Alois Schuhbeck feiern.

Der aus Haslach bei Halfing stammende Jubilar wuchs dort auf dem elterlichen Hof mit seinen fünf Geschwistern auf.

1957 heiratete er seine Frau Monika. Der Ehe entstammen drei Kinder und zwei Enkelkinder, wobei ein Sohn leider im Säuglingsalter verstarb. Beruflich war Alois von 1954 bis 1985 bei der Firma Landmaschinen Link in Bad Endorf beschäftigt, später wechselte er zur Firma Schnell in Söchtenau, wo er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1993 tätig war.

Alois ist im Halfinger Vereins- und Gemeindeleben äußerst aktiv. Er war von 1972 bis 1978 Gemeinderat, daneben ist er ein begeisterter Anhänger der Trachtensache sowie der Musik. Beim Trachtenverein Almenrausch Halfing war er aktiver Trachtler und 20 Jahre Schriftführer. Im musikalischen Bereich war er bis etwa 1960 Mitglied der damaligen Halfinger Blasmusik, danach spielte er bis 1980 in der Kapelle Linhuber, und seit 1960 ist er bis heute aktiver Musiker und Ehrenvorstand der Musikkapelle Bad Endorf. Diese leitete er auch neun Jahre als Vorstand, 17 Jahre war er dort Kassier und 17 Jahre war er zudem Ansager bei den Bad Endorfer Kurkonzerten. Auch beim Musikbund Chiemgau war er zwölf Jahre als Kassier aktiv.

Beim ehemaligen Halfinger Wasserbeschaffungsverband war er von 1981 bis zur Auflösung im Jahr 1989 als Kassier und Vorstand tätig. Neben seinen zahlreichen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Vereinskollegen gratulierten dem beliebten Jubilar auch Pater Paul und Halfings Bürgermeister Peter Böck. re

Kommentare