Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Trauerfeier in Aschau im Chiemgau mit Schuhbeck

Arrivederci, Heinz Winkler: Familie und viele Prominente nehmen Abschied von der Koch-Legende

22.11.2022, Aschau im Chiemgau: Das zur Beisetzung vorbereitete, noch leere Grab von Sterne-Koch Heinz Winkler auf dem Friedhof  in Aschau im Chiemgau. Der 73-Jährige war am 28. Oktober 2022 im Krankenhaus in Rosenheim verstorben.
+
Das für die Beisetzung vorbereitete, noch leere Grab von Sterne-Koch Heinz Winkler auf dem Friedhof in Aschau im Chiemgau.
  • Michael Weiser
    VonMichael Weiser
    schließen

Sterne, die über dem Chiemgau leuchteten: Familie, Kollegen, Freunde und Aschauer Bürger nahmen am Dienstag (22. November) Abschied von Koch-Legende Heinz Winkler.

Aschau - Dunkle Mäntel, Anzüge und Anoraks - und dazwischen sehr viel Weiß: Zahlreiche Kollegen und Wegbegleiter gaben Heinz Winkler in Aschau das letzte Geleit. Gewünscht hatte sich das Erscheinen in Kochjacke die Familie: allen voran Ehefrau Daniela sowie die Söhne Alexander und Constantin, aber auch die Ex-Frauen Evi und Denise.

So kamen neben neben vielen anderen Jahrhundert-Koch Eckart Witzigmann mit Freundin Nicola Schnelldorfer sowie die Sterneköche Hans Haas, Hans-Peter Wodarz sowie Mario Gamba, er mit schwarzer Krawatte über dem weißen Oberteil. Auch Alfons Schuhbeck kam zur Beisetzung - „für mich eine Selbstverständlichkeit“, sagte der gebürtige Traunsteiner.

Der in der Pfarrkirche in Aschau im Chiemgau aufgebahrte Sarg von Sterne-Koch Heinz Winkler

Günther Maria Halmer erinnert an Winklers „große Visionen“

Sie alle wohnten der Trauerfeier in der Pfarrkirche und der Beisetzung auf dem Aschauer Friedhof bei. Gekommen waren aber auch Freunde wie Schauspieler Günther Maria Halmer (aus Wasserburg), Christa Clarin (Witwe von Schauspieler Hans Clarin und geborene Gräfin von Hardenberg), TV-Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz aus Niederaltenburg und Klatschreporter-Legende Michael Graeter. Auch Vertreter der Gemeinde und der Vereine sowie viele Aschauer erwiesen Winkler die letzte Ehre. Und verabschiedeten so einen „großen Menschen mit großen Visionen“, wie Halmer sagte.

Das Sterbebild für den Ende Oktober verstorbenen Sterne-Koch Heinz Winkler

Die letzten Stationen liegen nur wenige Meter auseinander

Es lag alles nah beieinander an diesem verregneten, kalten Herbstnachmittag. Nur wenige Meter von der Pfarrkirche entfernt war Heinz Winkler Ende Oktober in seiner „Residenz“ zusammengebrochen, gerade mal 73 Jahre alt. Und wiederum nur wenige Schritte vom Kirchhügel entfernt fand er auf dem Friedhof seine letzte Ruhestätte.

Auch die Trauerfeier blieb sehr nah am Menschen und Spitzenkoch Heinz Winkler. Zu hören war zum Beispiel „I did it my way“ von Frank Sinatra, „mein Lieblingslied“, wie Winkler vor einem Jahr in seiner Autobiografie „Ich geh‘ dem Glück entgegen“ bekannt hatte.

Am offenen Grab erklangen für den in Südtirol geborenen und aufgewachsenen Berg-Menschen Heinz Winkler Alphörner und schließlich „La Montanara“. In der mit über 300 Menschen vollständig gefüllten Kirche wurde aus dem Buch Jesaia eine Stelle gelesen, die wie kaum ein anderer Text aus der Bibel auf Winklers Leben und Berufung passte: „Der Herr der Heere wird auf diesem Berg für alle Völker ein Festmahl geben mit den feinsten Speisen, ein Gelage mit erlesenen Weinen.“

Eine Kunst, himmlisch und göttlich

Kunst habe das Potenzial, „Menschen staunen zu machen“, sagte Pfarrer Paul Janßen in seiner Trauerpredigt. Man könne kaum ermessen, wie viele Gäste Winkler in Staunen versetzt habe, die seine Kunst als himmlisch und göttlich empfunden haben. Er erinnerte daran, dass Winkler bei der Suche nach einem eigenen Lokal Aschau gar nicht so auf der Rechnung gehabt habe, bis er das ehemalige Hotel „Post“ auf dem Kirchhügel mit eigenen Augen gesehen habe.

Als weltberühmter Koch kam Winkler nach Aschau

1991 kam Heinz Winkler schließlich nach Aschau, als bereits weltberühmter Meister der Küche., seit er mit nur 31 Jahren jüngster Dreisternekoch geworden sei. Von der engen Beziehung zwischen Aschau und Winkler sprach auch Bürgermeister Simon Frank. Aschau habe ihn 2009 mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet. Mit ihm sei Aschau weltbekannt geworden. „Heinz Winkler hat seinen Beruf geliebt und gelebt“, sagte Frank.

Seine Köche geben das letzte Geleit: Der Sarg des Ende Oktober verstorbenen Sterne-Kochs Heinz Winkler wird von der Kirche zur Kutsche getragen.

Sichtlich und hörbar angefasst rief Günther Maria Halmer Winkler letzte Worte nach. Winkler habe alles erreicht, was zu erreichen war. Was um so unglaublicher sei, sehe man sich die einfache Herkunft Winklers und die rauhen Bedingungen einer Kindheit auf einem Südtiroler Bergbauernhof an. Winkler sei ein Mann mit großem Herzen gewesen, der hart gearbeitet habe. Seine drei Sterne hätten den Chiemgau erleuchtet. „Ruhe in Frieden“, sagte Halmer. „Du hast es dir verdient.“

Diese prominenten Weggefährten haben Heinz Winkler das letzte Geleit gegeben:

Der Sarg mit dem Ende Oktober verstorbenen Sterne-Koch Heinz Winkler wird in einer Kutsche zum Friedhof gefahren.
Jahrhundertkoch Eckard Witzigmann und seine Lebensgefährtin Nicola Schnelldorfer kommen zur Trauerfeier an.
Der aus Traunstein stammende Sterne-Koch Alfons Schuhbeck trifft zur Trauerfeier für den Ende Oktober verstorbenen Sterne-Koch Heinz Winkler ein.
Christa Clarin, Witwe von Schauspieler Hans Clarin und geborene Gräfin von Hardenberg, bei der Beerdigung des Oktober verstorbenen Sterne-Koch Heinz Winkler
Schauspieler Günther Maria Halmer trifft zur Trauerfeier ein.
TV-Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz bei der Trauerfeier für Heinz Winkler
Sterne-Koch Mario Gamba bei der Beisetzung des Ende Oktober verstorbenen Sterne-Kochs Heinz Winkler
Sterne-Koch Hans Haas (ehemals „Tantris“) trifft zur Trauerfeier für den Ende Oktober verstorbenen Sterne-Koch Heinz Winkler ein
Sterne-Koch Hans-Peter Wodarz trifft zur Trauerfeier für den Ende Oktober verstorbenen Sterne-Koch Heinz Winkler ein
Klatschreporter-Legende Michael Graeter trifft zur Trauerfeier für den Ende Oktober verstorbenen Sterne-Koch Heinz Winkler ein.

Kommentare