Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„DIE GRUPPE IM LÖSCHEINSATZ“

Rimstinger Feuerwehrler legen Leistungszeichen in Teamarbeit ab

Alle haben bestanden: Nach intensiver Vorbereitung und erfolgreicher Prüfung durften alle Teilnehmenden ihr Abzeichen entgegennehmen.
+
Alle haben bestanden: Nach intensiver Vorbereitung und erfolgreicher Prüfung durften alle Teilnehmenden ihr Abzeichen entgegennehmen.

Zwei Gruppen der Feuerwehr Rimsting legten kürzlich das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ ab. Ziel dieser Prüfung ist das saubere Arbeiten nach einer Vorgabe, wie der Standardlöscheinsatz nach den Dienstvorschriften erfolgen soll.

Rimsting – Unter den Augen der Prüfer Kreisbrandmeister Rainer Tippl, Schiedsrichter Rainer Sonnhäuser und Bürgermeister Andreas Fenzl schlossen alle die Prüfung erfolgreich ab.

In der ersten Gruppe legten sieben junge Feuerwehrler die erste Stufe ab, der Rest der Gruppe waren Wiederhohler, um die Gruppe aufzufüllen. Neben der Ausrüstungskontrolle wurden Knotentechnik und theoretisches Wissen verschiedener Schwierigkeitsgrade verlangt.

Nur gemeinsam kommen sie ans Ziel: Bei der Prüfung kam es auf Teamgeist an und so halfen die Feuerwehrmänner- und frauen zusammen.

Danach erfolgte die eigentliche Leistungsprüfung, beginnend mit dem Kuppeln von Saugschläuchen und ein kompletter Löschaufbau, bei dem es auf Präzision und Schnelligkeit ankam.

Zur Abnahme gehören ein kompletter Löschaufbau, Kontenkunde eine Trockensaugprobe und je nach Leistungsstufe Fachwissen in Fahrzeugkunde oder Erster Hilfe. Die erfahrene Gruppe bestand alle Aufgaben mit Bravour. Ab der zweiten Stufe werden die Funktionen in der Löschgruppe ausgelost. Die Floriansjünger erhielten Abzeichen für ihre Leistungen. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare