Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


1085 Schützen im Wettbewerb um "Siegsdorfer Dorfschützenkönig"

Rekord am Schießstand

Petra Holzner und Martin Dauber bei der Siegerehrung: Ehrenvorsitzender Karl Kracher (links) und Bürgermeister Thomas Kamm (rechts) gratulieren.  Foto Krammer
+
Petra Holzner und Martin Dauber bei der Siegerehrung: Ehrenvorsitzender Karl Kracher (links) und Bürgermeister Thomas Kamm (rechts) gratulieren. Foto Krammer

Siegsdorf - Über einen neuen Teilnehmerrekord von 1085 Schützen aller Altersklassen freute sich die Schützengesellschaft Fortuna Siegsdorf beim Dorfschießen.

Für den Titel "Siegsdorfer Dorfschützenkönig 2013" kamen nur Gemeindebürger in die Wertung. Hier zeigte sich Petra Holzner am treffsichersten und behauptete sich vor Birgit Deigentesch und Maria Hasselberger. In der Jugendklasse siegte Martin Daubner vor Sebastian Döpper und Kevin Chara. Die Krönung übernahm Bürgermeister Thomas Kamm.

Wegen eines "Grippevirus-Rundschlag" in den Reihen der Vorstandschaft moderierte Ehrenschützenmeister Karl Kracher die Siegerehrung. Er blicke stolz auf eine "arbeitsreiche aber auch erfolgreiche Woche" im Schützenheim zurück, so Kracher.

51 Mannschaften mit mindestens sechs Teilnehmern bewarben sich um die Pokale, wobei die Feuerwehr Siegsdorf mit 71 Teilnehmern die Meistpreiswertung deutlich vor dem Trachtenverein Siegsdorf und der Firma Brückner für sich entschied. Im Mannschaftsschießen siegte die Firma Brückner und verwies die Firma Ecolab und den Trachtenverein Siegsdorf auf die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen gewann der Trachtenverein Eisenärzt vor dem Trachtlern aus Siegsdorf und Heutau.

Bei der Übergabe der Ehrenscheiben zeigte sich Bürgermeister Thomas Kamm auch im Hinblick auf die vielen jungen Teilnehmer aus der ganzen Gemeinde beeindruckt. Seinen Respekt zollte das Gemeindeoberhaupt aber besonders den Schützen der Fortuna, die den Ansturm auf ihr Schützenheim zu aller Zufriedenheit gemeistert hatten.

Beim Blattln hatten hingegen alle Teilnehmer die Chance einen der über 140 Sachpreise zu ergattern. Hier konnte sich Sylvia Martin von der Mannschaft "Baby-Hopser" knapp vor Christine Grübl, Gemeinde Siegsdorf, behaupten. fkr

Kommentare