Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein schöner Tag mit Pferden schließt Jubiläumsfest ab

Reit und Fahrverein Grassau lädt Kinder und Jugendliche aus Unterwössener Schutzeinrichtung erneut ein

Unbeschwerte Stunden mit den Pferden waren es für die Kinder der Inobhutnahmestelle Litzelau an dem Hoftag. Leiterin Ulrike Duda (links) war vom Engagement des Reit- und Fahrvereins mit seiner Vorsitzenden Alexandra Gricks begeistert.
+
Unbeschwerte Stunden mit den Pferden waren es für die Kinder der Inobhutnahmestelle Litzelau an dem Hoftag. Leiterin Ulrike Duda (links) war vom Engagement des Reit- und Fahrvereins mit seiner Vorsitzenden Alexandra Gricks begeistert.
  • VonTamara Eder
    schließen

Der Reit und Fahrverein Achental feierte im vergangenen Jahr sein 45-jähriges Bestehen mit einer Hoffest-Benefizveranstaltung zugunsten der Inobhutnahmestelle Litzelau, Schutzräume Duda, und bescherte den Kindern und Jugendlichen nun ein weiteres besonderes Erlebnis.

Grassau – Die Spende von 700 Euro wurde bei einem interessanten Tag mit den Kindern der Schutzeinrichtung auf der Reitanlage bereits 2021 überreicht. Dem Versprechen, noch einmal, möglichst ohne Corona-Einschränkungen, schöne Stunden auf dem Hof verbringen zu dürfen, kam der Verein nun nach.

Für Kinder und Jugendliche ist der Umgang mit Pferden ein besonderes Erlebnis. Dies konnte auch beim zweiten Besuch der Kinder- und Jugendlichen aus der Schutzeinrichtung in Unterwössen beobachtet werden. Über 20 Kinder zwischen zwei und 17 Jahren genossen die unbeschwerten Stunden, bestens versorgt von den Mitgliedern des Reit- und Fahrvereins. Es durften die Stallungen besucht und dann auf Schatzsuche gegangen werden. Für das leibliche Wohl mit Kuchen und kalten Getränken war ebenfalls gesorgt. Ein Höhepunkt war, als die 25 Pferde auf die Weide gelassen wurde und ohne Scheu auf die Kinder, die außerhalb am Zaun standen, zugingen.

Ein gelungener Abschluss der Jubiläumsveranstaltung, freute sich Vorsitzende Alexandra Gricks. Sie erinnerte, dass der Verein vor nunmehr 46 Jahren von den Großeltern Karl und Zenta Raab gegründet wurde, auch um Kindern und Jugendlichen das Reiten zu ermöglichen. Die Liebe zu den Pferden wurde die an die nächste Generation vererbt und auch die Enkelkinder Alexandra und Angela sind den Pferden treu geblieben.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Der Reit- und Fahrverein tritt jedes Jahr mit einem großen Aufgebot an Teilnehmern beim Leonhardi-Ritt in Erscheinung. Viel Zeit wird in die Jugendförderung investiert. Derzeit zählt der Verein über 50 Mitglieder, und die Anzahl der Jugendlichen steigt stetig.

Duda freute sich über diesen gelungenen, unbeschwerten Nachmittag, die die Sorgen und Probleme der Kinder ein wenig in den Hintergrund treten ließen. Derzeit werde gerade an einem „Time-out“ Bereich gearbeitet, erzählt sie. Mit der Spende wird ein Schäferwagen ausgebaut und einen Lagerplatz mit Grillbereich geschaffen. Im Sinne der Erlebnispädagogik sei dieser Bereich zur Therapie vor allem älterer Kinder sehr wichtig, erklärt sie. Doch das Anlegen des Platzes, Ausbaggern, Planieren, Strom- und Wasserverlegen kostet viel Geld. Da ist jede Spende willkommen.

Ein weiterer großer Wunsch der Jugendlichen wäre laut Duda, eine Ballonfahrt zu unternehmen, die Welt einmal von oben zu betrachten und sich frei zu fühlen. Wer die Schutzräume Duda finanziell unterstützen möchte, findet Informationen unter www.litzelau-ev.de/spenden. /MN

Mehr zum Thema

Kommentare