Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Aus Heim in Reit in Winkl abgehauen

Vermisstes Mädchen (13) und Schwester bei Bad Aibling aufgegriffen

Alle Autoren
    schließen
  • Benjamin Schneider
    Benjamin Schneider
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
  • Martin Weidner
    Martin Weidner

Reit im Winkl / Bad Aibling – Ein seit 25. Februar aus einem Heim abgängiges Mädchen wurde im Zuge einer Öffentlichkeitsfahndung im Raum Rosenheim von der Polizei aufgegriffen.

Update, 14.55 Uhr - Vermisstes Mädchen und Schwester gefunden

Das seit Freitag, 25. Februar, vermisste Mädchen konnte zusammen mit ihrer ebenfalls aus Gauting abgängigen Schwester im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bad Aibling aufgrund von Hinweisen aus der Öffentlichkeitsfahndung aufgegriffen werden.

Über den weiteren Aufenthalt befindet nun das Jugendamt Rosenheim.

Update, 12.04 Uhr - Mädchen (13) war bereits Ende Januar abgängig

Das vermisste Mädchen war erst Ende Januar von einem anderen Heim in Traunreut abgängig. Damals galt sie zusammen mit einer Mitbewohnerin und ihrer Schwester, welche in einem Heim in Gauting untergebracht ist, mehrere Tage als vermisst. Die drei Mädchen konnten damals nach Hinweisen aus der Bevölkerung durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Aibling im Stadtgebiet von Bad Aibling wohlbehalten aufgegriffen werden. Damals gingen die Beamten von einem gemeinsam geplanten Verschwinden aus.

Daniela kam erst vor kurzem in dem neuen Heim in Reit in Winkl unter. Auch diesmal könnte sich die Vermisste laut Polizeiangaben wieder im Raum Rosenheim oder München aufhalten.

Erstmeldung:

Das 13-jährige Mädchen ist zu diesem Datum aus dem Jugendheim „Forsthaus“ in Reit im Winkl spurlos verschwunden. Wie die zuständige Polizeiinspektion Reit im Winkl nun mitteilte, wird vermutet, dass sich das Mädchen in den Landkreisen Rosenheim oder München bzw. in der Nähe von Bahnhöfen aufhalten könnte.

Die Polizei bittet um Hinweise: Wer hat das vermisste Mädchen gesehen? Wer hat Kontakt zu ihr gehabt? Hinweise bitte an die Polizei in Grassau (Telefonnummer08641/9541-0) oder an jede andere Polizeidienststelle.

mw

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Kommentare