Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rechtzeitig auf Unwetter reagiert

Bergen – Zweiter Bürgermeister Josef Gehmacher (CSU) zog in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates eine Bilanz über die kürzlichen Unwetter.

Er sagte, dass die Weißachen, der Bergener Bach wie auch der Schlagbach Hochwasser geführt hätten. Alle drei Wasserläufe seien aber während der schwierigen Lage unter Kontrolle gewesen.

Lediglich der Parkplatz Kohlstatt sei unter Wasser gestanden, ebenso Teilbereiche am Pattenberg. Zudem habe der Schlipflsee Schutt und Geröll abgelagert.

Weiter sagte Gehmacher: „Trotz widriger Umstände waren wir den Unwettern meist einen Schritt voraus.“

Aufgrund der Erfahrungen seien Bagger und Aufräumgeräte bereits an den zu erwartenden Schwerpunkten rechtzeitig platziert worden. Nach seinen Worten profitierten die Arbeiten auch von der Pegelmessstelle im Schlipflsee und so habe auch noch rechtzeitig reagiert werden können.

Gehmacher sprach sowohl den örtlichen Feuerwehren als auch der Schnell-Einsatzgruppe der Wasserwacht Bergen und den Beschäftigten des Bauhofes seinen Dank und seine Anerkennung für die zahlreich geleisteten ehrenamtlichen Tätigkeiten und Aufräumarbeiten aus.

„Der Ausbau der Weißachen mit Hochwasserschutz hat sich voll bewährt“, kommentierte Albert List (SPD) die Ausführungen.

Bürgermeister Stefan Schneider (Bündnis 90/Die Grünen) sprach Gehmacher seine Anerkennung für das erfolgreiche Management aus und würdigte aber auch alle beteiligten Personen für ihren ehrenamtlichen Einsatz.oh

Mehr zum Thema

Kommentare