Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


RADFAHRVEREIN PRIEN

Radkriterium erstmals an einem Abend

Besonders spektakulär beim Radkriterium des RFV Prien waren in jüngster Vergangenheit die Dernyrennen (im Bild im Windschatten des Motorrads Lokalmatador Robert Bickel). Heuer wird das Kriterium erstmals an einem Freitagabend ausgetragen.  Archiv Berger
+
Besonders spektakulär beim Radkriterium des RFV Prien waren in jüngster Vergangenheit die Dernyrennen (im Bild im Windschatten des Motorrads Lokalmatador Robert Bickel). Heuer wird das Kriterium erstmals an einem Freitagabend ausgetragen. Archiv Berger

Prien – Walter Freitag, Vorsitzender des Radfahrvereins (RFV) Prien, hob in seinem Rückblick in der Jahreshauptversammlung das Rennen um den Titel „Kampenkönig“ hervor, dass 2016 erstmals vom „Badehaus“ in Bernau-Felden zum Kampenwandgipfel ausgetragen worden war.

Die Teilnehmerzahl sei noch nicht so hoch wie gewünscht gewesen.

Für heuer kündigte der Vorsitzende an, dass das traditionsreiche Radkriterium „Rund um den Marktplatz“ im Rahmen des Musikfestivals „Swinging Prien“ nicht, wie bisher, am Sonntag, sondern am Freitagabend, 30. Juni, stattfinden werde. Man erhoffe sich durch die Verlegung mehr Zuschauer.

Derzeit hat der RFV laut Freitag 126 Mitglieder. Bei 17 Abgängen seien zehn Neuzugänge zu verzeichnen gewesen, erfreulicherweise bei der Jugend.

Jugendwart Bernd Ramming berichtete, dass das Ferienprogramm im August vergangenen Jahres derart gut nachgefragt worden war, dass man einigen Kindern habe absagen müssen. Seit Dezember finde ein Hallentraining in Bernau und Prien statt, an dem zwölf Kinder teilnähmen.

Der stellvertretende Jugendleiter Torsten Teschner informierte über die neue „Pump-Track“-Anlage in Bernau, ein Geländeparcours mit Sprüngen. Beim Bau hätten ansässige Firmen sowie Eltern und Kinder des Vereins fleißig mitgeholfen. Die Eröffnung wolle man demnächst mit einem kleinen Rennen begehen, so Teschner.

Kassenwart Tino Raguse berichtete, dass der Verein erneut einen leichten Überschuss erzielt habe.

Dritter Bürgermeister und Sportreferent Alfred Schelhas leiteten die Neuwahlen, bei denen die Mitglieder der „alten“ Vorstandschaft größtenteils einstimmig wiedergewählt wurden. Vorsitzender bleibt Freitag, Zweiter Vorstand Paul Höfler, Kassenwart Raguse, Schriftführer Winfried Kober, Sportwart Elisabeth Spiel-Bickel, Jugendleiter Ramming, Fähnrich Sepp Drexler, Kassenprüfer Marianne Herdegen-Harntasch und Toni Harntasch. Neuer Wanderleiter ist Stefan Seidenschnur. wp

Kommentare