Projekt „Offener Sprachtreff“

Traunstein – Drei Monate später als geplant konnte das Projekt „Offener Sprachtreff“ des Arbeiterwohlfahrt (AWO)-Kreisverbandes und der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen/-zentren und Koordinierungszentren (Lagfa) Bayern gestartet werden.

Dieses läuft im Rahmen des PFiF-Projekts „Frauen im Fokus“, das vom Bayerischen Ministerium des Inneren, für Sport und Integra tion gefördert wird. Die Erhöhung ihrer Teilhabe-Chancen, Unterstützung beim Aufbau der Kontakte vor Ort, Schaffung niederschwelliger Möglichkeiten zur Berufsorientierung und Unterstützung ihrer Integration in die Arbeitswelt sind konkrete Ziele des Projekts. Wegen aktueller gesetzlicher Regelungen musste die Umsetzung geändert werden. Frauen, die zu den Treffen am Dienstag kommen möchten, müssen sich bei Natalia Wolf, Projektleitung Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit, anmelden. Zurzeit sind maximal zwei Gruppen mit je fünf Frauen möglich, die sich im AWO- Selbsthilfezentrum treffen können.

Kommentare