Prima empfiehlt weiterhin Masken

Bleibt weiterhin vorsichtig: Prima-Geschäftsführerin Andrea Hübner.
+
Bleibt weiterhin vorsichtig: Prima-Geschäftsführerin Andrea Hübner.

Prien – Ab heute, Mittwoch, dürfen Besucher kultureller Veranstaltungen ihren Mund-Nasen-Schutz ablegen, sobald sie ihren Platz eingenommen haben.

Das hat Ministerpräsident Markus Söder gestern verkündet. Beim Betreten der Einrichtung oder im Garderobenbereich müsse die Maske weiterhin getragen werden. Die Priener Tourismus GmbH (Prima) will damit zurückhaltend umgehen, sagte Geschäftsführerin Andrea Hübner unserer Zeitung.

Wie reagieren Sie auf die neue Regelung?

Wir werden dennoch unsere Gäste darauf hinweisen, dass sie ihre Masken aus Eigeninteresse tragen sollten. Das Corona-Problem ist noch nicht beseitigt.

Werden sich die Lockerungen auf Ihre Veranstaltungen auswirken?

Nicht wirklich. Wir wollen unser Hygienekonzept beibehalten.

Haben Sie Sorge, dass Gäste aus Angst vor Corona ausbleiben?

Die Menschen wollen wieder Kultur leben. Das zeigt unser Konzert mit Blues4Use am Freitag, 3. Juli, im Kurpark, das unter den geltenden Bedingungen ausverkauft ist. Interview: Ulli Nathen-Berger

Kommentare