Priener Trachtentage ersatzlos abgesagt

Das zweite Novemberwochenende stand in den vergangenen Jahren in Prien ganz im Zeichen der bayerischen Handwerkstradition. Corona-bedingt müssen die Trachtentage jetzt abgesagt werden.

Prien – Gezeigt und zum Verkauf angeboten wurde alles, was für „a gscheids Gwand“ gebraucht wird, wie beispielsweise Trachtenbekleidung und -zubehör, Schuhe, Hüte, stimmige Accessoires, hochwertigste Stoffe sowie erlesener Trachtenschmuck. Aufgrund der aktuellen Situation zur Corona-Krise werden die ursprünglich am 7. und 8. November geplanten Priener Trachtentage ersatzlos ausfallen. „Die Sicherheit und das Wohl aller hat für uns oberste Priorität“, betont die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH, Andrea Hübner. „Mit der Absage des Marktes möchten wir Einheimische wie auch unsere Gäste schützen. Wir sind uns sicher, dass die Menschen aufgrund der unsicheren Corona-Lage Verständnis für diese Entscheidung haben“, so Hübner.

Kommentare