Priener Tischtennis-Sparte hält Hauptversammlung online ab

Online in einer Videokonferenz fand die Hauptversammlung der Sparte Tischtennis im TuS Prien: Thomas Niedermeier, Thomas Breitrainer (oben von links) sowie Alexander Penger und Juri Crimmann (unten von links). re

Die Tischtennisabteilung des TuS Prien entschied sich wegen der aktuellen „Corona“-Lage, ihre Jahresversammlung in einem „Online“-Verfahren in Kombination von E-Mail und Skype-Video-Sitzung abzuhalten. An diesem neuen Verfahrensmodus beteiligten sich weit mehr Mitglieder als in den Vorjahren.

Prien – Die Berichte des Vorstands wurden den Mitgliedern frühzeitig per E-Mail zur Verfügung gestellt. Abteilungsleiter Thomas Breitrainer hob die sportlichen Erfolge hervor. Alexander Penger und Felix Mitteneder wurden Bezirksmeister im Doppel. Jugendspieler Leonard Maraun gewann in seiner Altersklasse das Dreikönigsturnier in Hausham. Wegen der „Corona-Pandemie“ brach der BTTV frühzeitig die laufende Wettkampfsaison am 13. März ab. Die jungen Spieler der Ersten Mannschaft wurden in der Bezirksklasse A auf Platz zwei gewertet.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Die Jugend-Mannschaft belegte in der Bezirksliga den achten Platz. Einen Höhepunkt stellte der Vereinsausflug nach Prag dar. Trotz der kurzfristigen Absage der Freundschaftsspiele beim AC Sparta Prag bot der Stadtrundgang auf den Spuren Kafkas einen interessanten Ersatz. Kassenwart Alexander Penger verwies in seinem Bericht auch auf den zukünftigen Finanzbedarf. Da keine Neuwahlen anstanden, wurden Thomas Breitrainer, Abteilungsleiter, Juri Crimmann, Stellvertreter, Sebastian Schambeck, Kassenwart, und Thomas Niedermeier, Schriftführer per E-Mail von der Versammlung entlastet.

Mit großer Mehrheit wurde einer Beitragserhöhung zugestimmt. Die Prüfbarkeit der Abstimmungsergebnisse und abgegebenen Kommentare wurde per Ausdruck sichergestellt. Das Angebot einer Skype-Gruppensitzung nutzten nochmals zahlreiche Mitglieder. Eingespielte Dokumente erlaubten den Teilnehmern zusätzlich noch eine direkte Beteiligung an der Jahresversammlung. Trotz aller Ungewissheit der „Corona-Zeit“ war eine vorläufige Planung für die kommende Wettkampfsaison Thema.

Kommentare