Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Priener Busserl nach der Spritze

Vorsitzender Dr. Herbert Reuther verteilte im Namen des Priener Gewerbevereins „Priener Busserl“ an die Impflinge.
+
Vorsitzender Dr. Herbert Reuther verteilte im Namen des Priener Gewerbevereins „Priener Busserl“ an die Impflinge.

Prien – Zufriedenstellend verlief die Impfbus-Aktion in Prien.

Bis 13 Uhr hatten die Verantwortlichen, entsandt vom Landkreis Rosenheim, ein Drittel des Kontingentes verimpft. Auch Urlauber waren unter den Kandidaten sowie einige, die sich ihre Zweitimpfung abgeholt haben. Dr. Herbert Reuter, Vorsitzender des Gerbevereins „Prien Partner“ verteilte an die Impflinge, um ihnen die Spritze zu versüßen, das Priener Busserl. Am Sonntag, 22. August 2021, macht der Impfbus das nächste Mal Halt in Prien. Von 9 bis 16 Uhr sind Impfungen sowohl in der Aula der Franziska-Hager-Schule als auch im Wartesaal auf dem Hafengelände der Chiemsee-Schifffahrt möglich.

Mehr zum Thema

Kommentare