Prien: Verein sucht Mitbewohner für Behinderten-WG

Lucas Huber und Caroline Bauer suchen noch zukünftige Mitbewohner.
+
Lucas Huber und Caroline Bauer suchen noch zukünftige Mitbewohner.

Wohnraum für vier Menschen mit Behinderung bietet der Verein „Leben mit Handicap“ in Prien an. Zwei Plätze sind bereits belegt, nun werden noch Mitbewohner gesucht.

Prien – Ab November vermietet der Verein „Leben mit Handicap“ eine große Neubauwohnung mitten in Prien an Menschen mit Behinderung. Vier Bewohner werden dort einziehen.

Die Wohnung ist geeignet für Rollstuhlfahrer. Jeder Mieter hat ein eigenes Wohnschlafzimmer mit Bad, nur die Wohnküche und der Waschmaschinenraum werden gemeinsam genutzt.

Lesen Sie auch: Priens Zweiter Bürgermeister führt derzeit die Geschäfte

Mitte Juni begann eine Gruppe von 10 Interessenten mit einem „Wohntraining“. Der Umzug aus dem Elternhaus oder aus einer Großeinrichtung in eine Wohngemeinschaft ist eine große Herausforderung, für die Anleitung und Hilfestellung erforderlich sind. Schließlich müssen die Bewohner einerseits miteinander auskommen, sich auf Haushaltskasse, Kochen und Einkaufen verständigen. Dafür brauchen sie die Unterstützung von Pädagogen.

Unterstützung, wenn nötig

Zudem geht es darum, welche Hilfe jeder künftige Bewohner im Alltag braucht: Das fängt bei gesundem und regelmäßigem Essen an. Meist können die zukünftigen Bewohner es erst mal nicht selbstständig zubereiten, brauchen dazu Unterstützung und Anleitung. Gleiches gilt für Raum- und Wäschepflege.

Und schließlich bleibt noch das große Feld der Körperpflege. Wer nicht selbstständig duschen kann, der braucht Assistenz.

Ziel ist es, dass jeder der vier Bewohner vieles selbst erledigen kann. Für die Dinge, die er alleine nicht schafft, kommt ein Assistenzdienst. Die Kosten für die Assistenz und auch für die Miete werden vom Bezirk Oberbayern übernommen.

Im Laufe des Seminars fanden sich Lucas Huber und Caroline Bauer als Kernmannschaft für die neue Wohngemeinschaft.

Bisher leben sie beide in der Priener Wohnanlage des Vereins für Menschen mit Behinderung. Beide wollen selbstständiger leben und deshalb in die neue Wohngemeinschaft umziehen. Nachrücker für ihre Apartments in der Wohnanlage haben sich während des Seminars bereits gefunden.

Mitbewohner gesucht!

Für ihre neue Wohngemeinschaft suchen Lucas und Caroline noch einen Mitbewohner oder eine Mitbewohnerin. Der Hilfebedarf des Mitbewohners spielt eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass es menschlich stimmt. Kein Kind von Traurigkeit, sondern fröhlich und unternehmungslustig soll er oder sie sein. Rolli und Rollator sind kein Problem. Interessenten melden sich bitte bei Vorstand Günther Bauer, Telefon 0 80 51/9 64 44 94.

Günther Bauer

Kommentare