Prien: Seestraße wegen Kanalbauarbeiten gesperrt

+

Trotz widriger Witterungsbedingungen verlegt der Markt Prien eine neue Wasserleitung unter der Seestraße. Die Hauptverkehrsader zwischen See und Zentrum ist deshalb noch heute auf Höhe der Hausnummer 45 total gesperrt.

Der Verkehr wird umgeleitet. Ab morgen, Mittwoch, soll die Seestraße wieder halbseitig befahrbar sein. Die Einwohner der Felix-Dahn-Straße sollen profitieren. Die Gemeinde nutzt den Bau eines Wohn- und Geschäftshauses, um einen Anschluss der Abwasserleitungen bis in den Eschenweg zu schaffen. Der Bauträger will die Tiefgarage bauen. Dann könnte die Gefahr bestehen, dass der alte Kanal unter der Last der neuen Bodenplatte vollends zusammenbricht. Deshalb ist Eile geboten. In der Felix-Dahn-Straße laufen immer wieder Keller voll, wenn bei Starkregen viel Wasser vom Herrnberg abfließt. Berger

Kommentare