Prien: Rammadamma ist abgesagt

Am 14. November wollten die Priener saubermachen. Für diesen Samstag war die jährliche Rammadamma-Aktion angesetzt, bei der Freiwillige ausschwärmen, um Hinterlassenschaften der Wegwerfgesellschaft aus der Natur einzusammeln.

Prien– Die Gemeinde Prien koordiniert wie jedes Jahr die Einsatzorte und spendiert allen Freiwilligen abschließend eine Brotzeit. Heuer gibt es keine Aufräumaktion in der Natur, denn wegen der Corona-Pandemie hat der Markt Prien das Rammadamma ersatzlos abgesagt. „Wir bedanken uns trotzdem bei den Ortsvereinen, die wieder bereit waren, am Rammadamma teilzunehmen“, schreibt die Verwaltung zur Absage. Nach Angaben von Katharina Messerer vom Ordnungsamt hatten sich bis zum Zeitpunkt der Ansage bereits sechs Vereine mit zusammen 41 Personen angemeldet. db

Kommentare