Claudia Decker ist die neue Rektorin der Franziska-Hager-Grundschule in Prien

Claudia Decker ist die Nachfolgerin von Elisabeth Neuert-Kaiser als Rektorin der Priener Grundschule.
+
Claudia Decker ist die Nachfolgerin von Elisabeth Neuert-Kaiser als Rektorin der Priener Grundschule.
  • Dirk Breitfuß
    vonDirk Breitfuß
    schließen

Die 53-jährige Pädagogin ist Nachfolgerin von Elisabeth Neuert-Kaiser. Sie kommt von der Schule in Vogtareuth und kann auf langjährige Erfahrung als Schulleiterin verweisen.

Prien/Vogtareuth – Claudia Decker heißt die neue Rektorin der Franziska-Hager-Grundschule. Die 53-Jährige wird ihren ersten öffentlichen Auftritt am 17. August als Glücksfee bei der Auslosung des Gewinnspiels „Prien lod di ei“ haben. Die Nachfolgerin von Elisabeth Neuert-Kaiser kann auf 13 Jahre Erfahrung als Schulleiterin verweisen. Seit zehn Jahren arbeitet sie in Vogtareuth. Vorher war sie drei Jahre in Wildenwart, als diese Grundschule noch eigenständig war. Inzwischen ist sie eine Außenstelle von Prien, Decker übernimmt also auch die Verantwortung für ihre frühere Wirkungsstätte.

Reizvolle Vielfalt an Grundschulen

Decker ist in Hamburg geboren und hat nach einer Banklehre dort den pädagogischen Weg eingeschlagen. Ihre Wahl sei dann vor allem wegen der „Vielfalt“ der Tätigkeiten auf die Grundschule gefallen, erzählt sie im Gespräch mit der Chiemgau-Zeitung. Nach dem Studium in Bayreuth, wohin sie der Liebe wegen zog, sammelte sie an oberfränkischen Schulen erste Erfahrungen, bevor sie 1996 an die Hauptschule Mitte in Rosenheim kam. Über Stephanskirchen und Aschau führte sie ihr beruflicher Weg nach einer Mutterschutzpause 2008 als Schulleiterin nach Wildenwart und drei Jahre später nach Vogtareuth.

Lesen Sie auch: Schulen in der Region – Jubel zum Ferienbeginn

Prien ist Claudia Decker vertraut

Dort führte sie eine Grundschule, die wie diejenige in Prien ein Schiff im Wappen trägt. „Vogtaria“ heißt das Schulschiff, das die 53-jährige Kapitänin nun verlässt, um am Chiemsee anzuheuern.

Prien ist ihr durchaus vertraut, hat sie doch 20 Jahre in Frasdorf gelebt und in dieser Zeit die renommierte Capella Vocale und die Chorgemeinschaft Mariä Himmelfahrt unter Rainer Schütz als Sopran bereichert. Später schloss sie sich der Singgemeinschaft Frasdorf unter Bernadette Osterhammer sowie dem Gospelchor der evangelischen Kirche Prien unter Wolfgang Prechter an.

Sie singt im Opernchor

Heute erklingt ihre Gesangsstimme im Opernchor von Immling. Decker lebt inzwischen in Trostberg. Aber ihr Sohn besucht die zehnte Klasse des Ludwig-Thoma-Gymnasiums (LTG).

Die „hervorragende konzeptionelle Arbeit“ ihrer Vorgängerin und von deren Team habe sie aus der Ferne „schon immer sehr überzeugend gefunden“, lobt Decker insbesondere das Konzept der „sozialwirksamen Schule“, das Neuert-Kaiser vor 20 Jahren etablierte und das sogar preisgekrönt wurde.

Umweltschutz ist der Schulleiterin ein Anliegen

Bei der Weiterführung dieses Programms sei ihr die Einbindung des Kollegiums besonders wichtig. Bei einem ersten Treffen habe sie die „sehr motivierte Mannschaft“ schon gefragt, wofür jeder Einzelne brenne.

Auch interessant: Grundschulrektorin aus Prien sagt zum Abschied: „Das Beste auf der Welt sind Kinder“

Sie selbst legt besonders großen Wert auf die Bereiche Schulentwicklung, Umweltschutz, Soziales Lernen und Digitale Medien, DIese Schwerpunkte möchte Decker nun auch in den Entwicklungsprozess der Franziska-Hager-Grundschule einbringen. Ihre bisherige Schule in Vogtareuth ist zusammen mit dem Priener LTG und der Grundschule Rimsting die einzige im Landkreis Rosenheim, die wegen ihres Engagements das Prädikat „Umweltschule“ führen darf.

„Gute Schule ist dafür da, Gelingen zu organisieren“

Im Gespräch mit dere Redaktion klingt auch durch, dass die 53-Jährige keine Freundin des starren Notensystems als Leistungsbeleg ist. Den Ausspruch „Gute Schule ist dafür da, Gelingen zu organisieren und nicht Misslingen zu dokumentieren“ des Reformpädagogen Otto Herz hat Decker nicht umsonst zum Leitsatz ihrer pädagogischen Arbeit auserkoren. Sie möchte es „möglich machen, dass alle Erfolg haben“, Schüler wie Lehrer, denn auch die Pädagogen stünden unter großem Erfolgsdruck, ist ihr sehr bewusst.

Kommentare