Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gottesdienste an drei Sonntagen

Predigtreihe zum dritten Buch Mose

Bernau/Aschau - Durch Martin Luther haben sich die reformatorischen Kirchen in ganz besonderer Weise der Bibel zugewandt. Im Gottesdienst zu Wort kommt jedoch nur ein kleiner Ausschnitt, das dritte Buch Mose, gar nicht. Und das, obwohl dieses Buch das Herzstück der fünf Bücher Mose ist und inmitten sich das Gebot der Nächstenliebe findet.

Die drei evangelischen Gemeinden Prien, Bad Endorf und Aschau-Bernau haben nun vor, drei Kapitel aus diesem dritten Buch Mose an drei aufeinander folgenden Sonntagen in den Predigten zu Wort kommen zu lassen. Dabei wandern die Pfarrer mit "ihrem" jeweiligen Text durch die drei Gemeinden.

Die Gottesdienste beginnen jeweils um 9 Uhr in Aschau und um 10.30 Uhr in Bernau. Den Beginn macht Pfarrer Hans-Jürgen Müller am Sonntag, 31. Januar. Die Predigt trägt die Überschrift "Gebotene Opfer und Gottes Gegenwart".

Pfarrer Karl-Friedrich Wackerbarth feiert am folgenden Sonntag, 7. Febraur, die Gottesdienste mit dem Thema "Das Feuer Gottes - Verzehrendes Feuer?".

Den Abschluss macht Pfarrer Gerhard Prell am Sonntag, 14. Februar. Er beschäftigt sich mit dem Thema "Reines Leben - heute?". re

Kommentare