Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Chiemseer Chieming“ als Gastgeber

Platteln und Dirndldrahn am Chiemseeufer

Die drei Siegerinnen bei den Kleinsten der GruppeI (von links): Annalena Grafetstetter (Platz 1), Chieming; Theresa Mader (3), Siegsdorf, und Luisa Forster (2) aus Bergen. Foto: Krammer
+
Die drei Siegerinnen bei den Kleinsten der GruppeI (von links): Annalena Grafetstetter (Platz 1), Chieming; Theresa Mader (3), Siegsdorf, und Luisa Forster (2) aus Bergen. Foto: Krammer
  • VonFranz Krammer
    schließen

Tradition seit über 30 Jahren: Trachtenjugend aus Bergen, Chieming und Siegsdorf traf sich zum freundschaftlichen Wettbewerb.

Siegsdorf – Seit über 30 Jahren treffen sich jeweils im Sommer die jungen Trachtler aus Bergen, Chieming und Siegsdorf zu einem freundschaftlichen Wettbewerb und messen sich im Platteln und Dirndldrahn. Heuer konnte das Treffen nach langer Zeit wieder einmal im Rahmen des Gartenfestes der „Chiemseer Chieming“ im Garten des Paulfischer-Anwesens stattfinden.

58 Dirndl und Buam angemeldet

58 Dirndl und Buam zwischen fünf und 15 Jahren aus den drei Jugendgruppen hatten sich zum Wettbewerb angemeldet und wurden dabei von Seppe Ramsberger an der Ziach und Florian Stadler an der Tuba feinfühlig und taktsicher geführt und begleitet. Dass die drei Vereine auch nach drei Jahrzehnten noch gut zusammenpassen, bewiesen neben der guten Stimmung unter den jungen Trachtlern und ihren „Fans“ auch die ausgeglichenen Ergebnisse.

Bei den Buam der Gruppe I (bis zehn Jahre) setzten sich die beiden Siegsdorfer Dominik Lackner und Ludwig Holzner gegen die punktgleichen Chieminger Seppe Hofmann und Maximilian Probst durch, der fünfte Platz ging an Simon Gstatter aus Bergen. Bei den Dirndl der Gruppe I siegte Annalena Grafetstetter aus Chieming souverän vor Luisa Forster aus Bergen, den beiden Siegsdorferinnen Theresa Mader und Johanna Schreiber sowie Amelie Bernauer aus Chieming. Die Gruppe Buam II (bis zwölf Jahre) beherrschte Leon Gallinger aus Siegsdorf vor Vinzent Gangkofer aus Bergen, Sebastian Hofmann aus Chieming und Quirin Gutsjahr aus Siegsdorf.

Die Sieger der Gruppe Buam II (von links): Sebastian Hofmann (Platz 3), Chieming; Leon Gallinger (1), Siegsdorf; Vinzent Gangkofer (2), Bergen. Foto: Krammer

Einen Doppelsieg landeten die beiden Chieminger Dirndl Magdalena Probst und Johann Waltl in der Gruppe Dirndl II vor Magdalena Nitzinger und Marie Holzner (beide Siegsdorf).

Tobias Bauer aus Siegsdorf siegte bei den Buam III (bis 14 Jahre) mit der besten Punktzahl aller Buam vor seine Vereinskollegen Sebastian Albrecht und Hannes Just aus Bergen. Lisa Bertl und Antonia Waltl verwiesen bei den Dirndl III Elisabeth Holzner aus Siegsdorf auf Platz drei.

In der Gruppe IV (bis 16 Jahre) müssen die Teilnehmer als Paar auftreten und es wird auch der Tanz in die Wertung mit einbezogen. Hier sicherte sich bei den Dirndln die Chiemingerin Sophia Grafetstetter knapp den Sieg vor Evi Schrobenhauser und Verena Gangkofer, beide aus Bergen. Bei den Buam IV siegte Simon Buchner vor Andreas Just beide Bergen) und Matthäus Modlmaier aus Chieming.

+++ Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier +++

Neben Sepp Niederbuchner aus Nußdorf und Sepp Steinbacher aus Hammer saßen auch Franz Aschl aus Bergen, Engelbert Probst aus Chieming und die beiden Siegsdorfer Albert Voit und Sebastian Egger als Preisrichter auf der großen Bühne.. Alle Teilnehmer erhielten aus den Händen der Jugendleiter Engelbert Probst (Chieming), Bernhard Aschl (Bergen) und Eva Geisreiter (Siegsdorf) neben Pokalen oder schönen Hutzeichen auch das verdiente Lob für ihre Leistungen.

Mit Blasmusik inden Sommerabend

Die Jugendlichen ließen mit Tänzen und einem lustigen Lied der Chieminger das Treffen ausklingen. Die Gastgeber verwöhnten ihre Gäste mit schmackhaften Produkten aus Schank und Küche oder der reichhaltigen Kuchentheke.

Dann übernahm die Blasmusik wieder das Zepter und leitete mit schmissigen Melodien einen wunderbaren Sommerabend am Chiemseeufer ein.

Mehr zum Thema

Kommentare