Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TRAUNSTEINER „ROYAL RANGERS“

Als Pfadfinder anerkannt

Der „Royal Rangers“-Stamm der evangelischen Freikirche Traunstein ist am Sonntag offiziell anerkannt. Von der Regionalleiterin für Altbaiern, Astrid Hattenkofer (rechts), erhielten Stammwart Tarek Nutzinger (links) und Stammleiter David März die offizielle Anerkennungsurkunde zum 534. Stammposten. wittenzellner
+
Der „Royal Rangers“-Stamm der evangelischen Freikirche Traunstein ist am Sonntag offiziell anerkannt. Von der Regionalleiterin für Altbaiern, Astrid Hattenkofer (rechts), erhielten Stammwart Tarek Nutzinger (links) und Stammleiter David März die offizielle Anerkennungsurkunde zum 534. Stammposten. wittenzellner

Traunstein – Seit fast 60 Jahren gibt es die „Royal Rangers“, die christlichen Pfadfinder, die sich in rund 90 Staaten um Kinder- und Jugendarbeit kümmern.

Abenteuerspiele, Wälder durchstreifen, die Natur entdecken, Lagerfeuer machen, aber auch singen und biblische Geschichten gehören zu der Arbeit der überkonfessionellen, christlichen Pfadfinderschaft.

Vor einigen Monaten hat die evangelische Freikirche Traunstein mit der Arbeit begonnen, in der sich viele Erwachsene und Eltern als ehrenamtliche Mitarbeiter einbringen. Aber auch ältere Kinder und Jugendliche werden in die Mitverantwortung einbezogen und geschult. Nun erhielten die örtlichen „Royal Rangers“ die offizielle Anerkennungsurkunde als 534. Stamm der Pfadfindervereinigung.

Bei dieser Gelegenheit wurden jede Menge Aufnäher und Anstecknadeln übergeben – für die Organisation ein wichtiges Erkennungsmerkmal und für die jungen Pfadfinder erstrebenswerte Auszeichnungen.

Die „Royal Rangers“ Traunstein treffen sich alle zwei Wochen auf einem Grundstück in der Nähe des Tüttensees. Weitere Informationen bekommen Interessierte direkt beim Stammleiter David März, Telefon 08 61/90 94 93 92. wz

Kommentare