Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Passionssingen in Oberwössen

+

"Oh Jesus auf der harten und bloßen Erde hier", unter dieser Überschrift stand das Passionssingen in der Oberwössner Pfarrkirche Mariä Sieben Schmerzen.

Die Kirche war gut besucht, als Sprecherin Maria Meier den Abend eröffnete. Stimmungsvolle Musik erklang von den Walchschmied Sängern (links des Altars), dem Unterreitfelder Dreigesang (rechts des Altars) und dem Kirchenchor unter Leitung von Helmut Lermer. Der Gesang wurde musikalisch begleitet von der Wössner Spielmusik und die Gesangseinleitungen stimmte Organist Thomas Märkl an. Am Ende war das Publikum begeistert von dem Ausklang des Tages und bot stehende Ovationen. Foto Flug

Kommentare