Palmsonntags-Krippe mit Esel und

Außergewöhnliche Umstände wie die Corona-Krise erzeugen ungewohnte Kreativi täten.

So hat Priens Pfarrer Klaus Hofstetter seine Weihnachtskrippe nicht nur zu einer Ganzjahreskrippe, sondern zu einer Osterkrippe umgebaut. Den Auftakt der wechselnden Zusammenstellungen ist die Palmsonntags-Szene, die rechtzeitig zum Palmsonntag fertig geworden ist. Dabei wurde einer der drei Heiligen Könige von der Jesu-Geburt-Szene zum Jesus gemacht. Weitere Szenen werden zum Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag folgen. „Damit will ich zur eigenen und häuslichen Glaubenspflege und zum Nachdenken und Nachmachen anregen“, so Pfarrer Hof-stetter von den Pfarrverbänden Bad Endorf und Westliches Chiemseeufer. Hötzelsperger

Kommentare