Orgelklänge zur Meditation

Marquartstein –. Die Gottesdienste in der Erlöserkirche Marquartstein sind für die nächste Zeit abgesagt.

Die Kirche ist weiterhin offen, es liegen geistliche Botschaften von Pfarrer Rainer Maier, Diakon Michael Soergel und den Prädikanten zum Mitnehmen bereit. Während keine Gottesdienste gefeiert werden dürfen, will die Kirche ein Zeichen der Zusammengehörigkeit geben. Deshalb bitten Pfarrer Maier und Pfarrer Horn die Gemeindemitglieder, am Samstagabend eine Kerze ins Fenster zu stellen. Das Gebetsläuten – morgens, mittags und abends – soll genutzt werden, um sich mit anderen im Gebet zu verbinden. In der Erlöserkirche wird am Samstagabend zum Gebetsläuten der Kirche „Zum kostbaren Blut“ die Osterkerze von einer Mitarbeiterin mit einem Gebet entzündet.

Es genügt ein kurzes Innehalten, ein Vaterunser, ein Rosenkranz oder ein Liedvers um sich mit anderen zusammenzuschließen. Hausgemeinden und das Gebet im stillen Kämmerlein haben eine lange Tradition in den Kirchen. Montags und freitags kann – soweit keine behördlichen Anordnungen dem entgegenstehen – in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr dem Organisten Thomas Maerkl beim Üben zugehört werden, in unregelmäßigen Abständen auch samstags von 9.30 bis 11 Uhr. Impulse zum Lesen und Hören können unter www.erloeserkirche-marquartstein.de abgerufen werden.

Kommentare