Neustart für den Tourismus in Prien

Erste Gäste nach dem Corona-Lockdown werden persönlich begrüßt. Bürgermeister Andreas Friedrich (ÜWG), die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH, Andrea Hübner, der Leiter des Tourismusbüros Prien, Florian Tatzel (in der Mitte von links) freuen sich, die Familie Wenzel (links) und die Familie Könnecke mit Großeltern willkommen zu heißen.
+
Erste Gäste nach dem Corona-Lockdown werden persönlich begrüßt. Bürgermeister Andreas Friedrich (ÜWG), die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH, Andrea Hübner, der Leiter des Tourismusbüros Prien, Florian Tatzel (in der Mitte von links) freuen sich, die Familie Wenzel (links) und die Familie Könnecke mit Großeltern willkommen zu heißen.

Prien – Rund zweieinhalb Monate nach dem wegen der Corona-Pandemie verhängten Tourismus-Stopp steht die Marktgemeinde Prien am Chiemsee wieder für Urlauber offen.

Bereits am ersten möglichen Tag nach den Lockerungen sind Übernachtungsgäste aus anderen Bundesländern eingetroffen.

Vielen Gästen sei die Freude über den beginnenden Urlaub in unserer Region anzumerken gewesen, so die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner. Bürgermeister Andreas Friedrich (ÜWG) und der Leiter des Tourismusbüros, Florian Tatzel nutzten die Gelegenheit, um Familie Wenzel aus Fellbach und Familie Könnecke aus Weinstadt persönlich mit Geschenkkörben zu begrüßen.

In den kommenden Urlaubstagen steht nun Boot fahren, Tennis spielen und ein Besuch der Chiemseeinseln auf dem Programm der Touristen.

„Wir sind zwar zum ersten Mal hier, aber bestimmt nicht zum letzten Mal“, darüber sind sich die beide Familien aus Baden-Württemberg einig. re

Kommentare